+
"Moneyfacing" heißt der neue Trend im Internet.

Neuer Trend: "Moneyfacing"

Immer neue Trends entstehen im Internet. Der neueste heißt "Moneyfacing". Ob er sich so hartnäckig hält wie das Bloggen oder eher schnell vergeht wie Second Life, ist noch nicht abzusehen.

Nach den Flashmobs gibt es nun einen neuen Trend im Internet: "Moneyfacing". Nicht mehr spontane Zusammenkünfte auf öffentlichen Plätzen sind das Ziel, sondern Fotos mit Gesichtern von Geldscheinen.

Und so funktioniert's: Man suche sich einen Geldschein mit möglichst großem Kopf aus, faltet ihn nach Belieben so, dass er einen Teil des eigenen Gesichts ergänzt, und lässt sich fotografieren. Welche Farbe oder Herkunft der Geldschein hat und welche Persönlichkeit abgebildet ist, richtet sich nach dem persönlichen Geschmack. Das Bild stellt man beispielsweise auf die Seite von intense-zone.com und reiht sich somit in die Reihe der "Moneyfacer" ein.

Auch die britische Sun berichtet von dem Trend und zeigt, dass auch die Briten schon mitmachen. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Zu Hause mit LTE ins Netz gehen
Wo kein Kabel hinreicht, muss der Funk herhalten. Breitbandinternet über LTE ist mittlerweile in vielen Teilen Deutschlands eine Alternative. Immer mehr Angebote sind …
Zu Hause mit LTE ins Netz gehen
Facebook und Twitter verbinden
Wer sowohl Facebook als auch Twitter nutzt, kann beide Profile verknüpfen. Vorteil: Was im einen Netzwerk gepostet wird, das erscheint automatisch auch im anderen …
Facebook und Twitter verbinden
Top-Apps: mobile Scanner, perfekte Selfies
Wer kennt es nicht: Man hat es eilig, und der Scanner will mal wieder nicht mitmachen? iOS-Nutzer haben Glück: mit der "iScanner"-App lassen sich Dokumente einfach …
Top-Apps: mobile Scanner, perfekte Selfies

Kommentare