+
iPad-Demolieren ist der neue Trend auf Youtube.

Neuer "Trendsport": iPad quälen

München - Surft man derzeit durch die Videos von Youtube, findet man unzählige Treffer zu "iPad zerstören" oder "iPod destroy". Die verrücktesten Videos:

Mindestens 500 Euro kostet ein neues iPad derzeit. Für die meisten Menschen ist das Grund genug, es pfleglich zu behandeln.

Doch manche legen es geradezu darauf an, das teure Stück in irgendeiner Form zu zerstören. Das "iPad-Quälen" scheint zum neuen "In"-Sport zu werden.

Auf Youtube finden sich zahlreiche Videos dazu und die Attacken mancher User richten sich auch gegen iPods und manch einer schickt gar sein iMac auf dem Skateboardden Hang hinunter um es anschließend zu zertrampeln.

User haben Videos ins Netz gestellt, wo sie mit Baseball-Schlägern ein iPad zerschlagen, ein iPod braten , schmelzen oder mit dem Hammer traktieren.

Eine Internetseite titelt gar mit dem Spruch: "Hasst Du Dein iPad? Zerstör es wie diese Kerle" und zeigt das ein Video  dazu.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag

Kommentare