Neuer TU-Schwerpunkt: Ernährungsmedizin

- An der TU München entsteht ein neuer Schwerpunkt Ernährungswissenschaften mit dem Spezialgebiet Ernährungsmedizin, in den das Wissenschaftszentrum Freising-Weihenstephan, das Klinikum rechts der Isar und das Kreiskrankenhaus Freising einbezogen werden.

<P>Auf den dafür eingerichteten neuen Lehrstuhl für Ernährungsmedizin ist Professor Hans Hauner, bisher Leitender Oberarzt am Deutschen Diabetes-Forschungsinstitut der Uni Düsseldorf berufen worden. Hauner (47) übernimmt der TU-Lehrstuhl zum 1. Mai, im Sommersemester baut er die Einrichtungen für sein Fach auf, im Wintersemester wird er mit der Lehre beginnen.<BR>"Professor Hauner ist ein besonderer Glücksfall, weil er eine hohe wissenschaftliche Reputation mit Begeisterung für die Lehre verbindet. </P><P>Er wird die Ernährungswissenschaften in Weihenstephan und München zusammenzuführen", freut sich TU-Chef Professor Wolfgang A. Herrmann über die Neuberufung. Fachlich und wegen der geografischen Nähe sei Hauner auch "als Partner für das Klinikum Freising interessant": Mit Freising, das als künftiges Lehrkrankenhaus der TUM im Gespräch ist, wird wegen ernährungsmedizinischer Betten verhandelt, parallel dazu entsteht ein Zentrum für Ernährungsmedizin im TU-Klinikum rechts der Isar.</P><P>Möglich wurde der Aufbau des neuen ernährungsmedizinischen Instituts an der TUM durch die großzügige Zuwendung durch die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung (Bad Homburg). </P><P>Im Rahmen der TUM-Fundraising-Kampagne "Allianz für Wissen" stellt die Stiftung der Hochschule 11,5 Millionen Euro für die Ernährungsmedizin zur Verfügung. Davon werden der Lehrstuhl und drei Extraordinariate in den ersten fünf Jahren voll finanziert.<BR>Zu den wissenschaftlichen Einrichtungen des neuen Lehrstuhls von Prof. Hauner gehört auch ein Labor für Stoffwechselfunktionsuntersuchungen sowie ein Beratungszentrum für ernährungsbedingte Krankheiten. Mit letzterem soll unter anderem das Bewusstsein für die Bedeutung gesunder Ernährung gefördert werden.</P><P>An der Universität Düsseldorf hat Hauner eine international bekannt gewordene Forschungsgruppe aufgebaut, die sich mit den ernährungsbedingten Faktoren von Fettsucht </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iPhone 8: Die acht wichtigsten Fragen zum neuen Apple-Smartphone
Im September stellt Apple das iPhone 8 vor, das technisch aufwändigste und teuerste iPhone aller Zeiten. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.
iPhone 8: Die acht wichtigsten Fragen zum neuen Apple-Smartphone
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Ob #JeSuisCharlie, #RefugeesWelcome oder #FreeDeniz: Weltbewegende Ereignisse werden heutzutage mit Hashtags verbunden. Die Raute hat die Kommunikation im Internet …
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
"The Escapists 2" will an den großen Erfolg des Originals anknüpfen. Neben neuen Features enthält der Nachfolger auch einen Multiplayer-Modus und das beim Vorgänger …
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
Köln wird zur Spielwiese: Gamescom öffnet für alle Besucher
Für Computer- und Videospielfans hat das Warten ein Ende: Nach einem reinen Tag für Fach- und Medienbesucher dürfen bei der Gamescom in Köln nun alle rein. …
Köln wird zur Spielwiese: Gamescom öffnet für alle Besucher

Kommentare