Neuer TU-Schwerpunkt: Ernährungsmedizin

- An der TU München entsteht ein neuer Schwerpunkt Ernährungswissenschaften mit dem Spezialgebiet Ernährungsmedizin, in den das Wissenschaftszentrum Freising-Weihenstephan, das Klinikum rechts der Isar und das Kreiskrankenhaus Freising einbezogen werden.

<P>Auf den dafür eingerichteten neuen Lehrstuhl für Ernährungsmedizin ist Professor Hans Hauner, bisher Leitender Oberarzt am Deutschen Diabetes-Forschungsinstitut der Uni Düsseldorf berufen worden. Hauner (47) übernimmt der TU-Lehrstuhl zum 1. Mai, im Sommersemester baut er die Einrichtungen für sein Fach auf, im Wintersemester wird er mit der Lehre beginnen.<BR>"Professor Hauner ist ein besonderer Glücksfall, weil er eine hohe wissenschaftliche Reputation mit Begeisterung für die Lehre verbindet. </P><P>Er wird die Ernährungswissenschaften in Weihenstephan und München zusammenzuführen", freut sich TU-Chef Professor Wolfgang A. Herrmann über die Neuberufung. Fachlich und wegen der geografischen Nähe sei Hauner auch "als Partner für das Klinikum Freising interessant": Mit Freising, das als künftiges Lehrkrankenhaus der TUM im Gespräch ist, wird wegen ernährungsmedizinischer Betten verhandelt, parallel dazu entsteht ein Zentrum für Ernährungsmedizin im TU-Klinikum rechts der Isar.</P><P>Möglich wurde der Aufbau des neuen ernährungsmedizinischen Instituts an der TUM durch die großzügige Zuwendung durch die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung (Bad Homburg). </P><P>Im Rahmen der TUM-Fundraising-Kampagne "Allianz für Wissen" stellt die Stiftung der Hochschule 11,5 Millionen Euro für die Ernährungsmedizin zur Verfügung. Davon werden der Lehrstuhl und drei Extraordinariate in den ersten fünf Jahren voll finanziert.<BR>Zu den wissenschaftlichen Einrichtungen des neuen Lehrstuhls von Prof. Hauner gehört auch ein Labor für Stoffwechselfunktionsuntersuchungen sowie ein Beratungszentrum für ernährungsbedingte Krankheiten. Mit letzterem soll unter anderem das Bewusstsein für die Bedeutung gesunder Ernährung gefördert werden.</P><P>An der Universität Düsseldorf hat Hauner eine international bekannt gewordene Forschungsgruppe aufgebaut, die sich mit den ernährungsbedingten Faktoren von Fettsucht </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Smartphone Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will damit auch verloren …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Zwei neue APS-C-Kameras von Fujifilm
X100F und X-T20 - So heißen die zwei neuen Kameramodelle, die Fujifilm im Februar in den Handel bringt. X100F ist die jüngste Generation der Kompaktkameraserie X, X-T20 …
Zwei neue APS-C-Kameras von Fujifilm

Kommentare