Neues Betriebssystem für BlackBerry

Toronto - BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) will mit einem neuen Betriebssystem puntken. Unterdessen verzögert sich die Markteinführung der neuen BlackBerry-Bold-Reihe.

Das teilten die Ko-Vorstandsvorsitzenden Jim Balsillie und Mike Lazaridis am Dienstag auf dem jährlichen RIM-Treffen in Toronto mit. Allerdings gebe es bei der Markteinführung der neuen BlackBerry-Bold-Reihe mit sieben Smartphones Verzögerungen, weil man die Erwartungen des Marktes erfüllen wolle. Lazaridis bezeichnete den Wettbewerb mit Konkurrenten wie dem iPhone von Apple und Smartphones mit dem Android-Betriebssystem von Google als “Wettrüsten“. RIM-Aktien haben in diesem Jahr mehr als die Hälfte ihres Werts eingebüßt.

dapd

Rubriklistenbild: © Peter Zschunke/dpa/tmn (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google wird E-Mails nicht mehr für Anzeigen-Auswahl scannen
Es ist bekannt, wird aber kritisch betrachtet: Google hat bisher die E-Mails von Gmail-Nutzern für personalisierte Werbung durchleuchtet. Damit soll bald Schluss sein.
Google wird E-Mails nicht mehr für Anzeigen-Auswahl scannen
Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Ab sofort ist Google Wifi in Deutschland erhältlich. Nutzer sollen es ganz leicht einrichten können. Google setzt bei Wifi auf das Mesh-System. Damit sollen Verbraucher …
Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Normalerweise springt Microsoft bei einem Dokument automatisch an die zuletzt bearbeitete Stelle. Auf Wunsch lässt sich das ändern.
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Schreibtradition trifft digitale Technik: Ein kostenloser Onlinedienst erstellt einen Zeichensatz, der aussieht wie die eigene Handschrift. Dies bewährt sich etwa beim …
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen

Kommentare