Neues Portal für sicheren Umgang mit Internet

Köln - Mit einem neuen Internetportal will die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) jungen Menschen bei einem sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken helfen.

Einen Tag vor dem weltweiten Safer Internet Day schaltete sie am Montag die Webseite www.ins-netz-gehen.de frei. Das Portal soll jungen Menschen unter anderem dabei helfen, verantwortungsvoll mit persönlichen Daten umzugehen und nicht zu viel Zeit im Internet zu verbringen, wie die Bundeszentrale in Köln mitteilte.

Den Angaben zufolge sind 90 Prozent der 12- bis 19-jährigen Mädchen und Jungen jeden Tag oder mehrmals pro Woche online.

dapd

Rubriklistenbild: © Screenshot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Beim Mobile World Congress in Barcelona gibt es traditionell die neusten Smartphones, obwohl Apple mit dem iPhone dort nie vertreten ist. Auf dem Branchentreffen geht es …
Was vom Mobile World Congress 2018 zu erwarten ist
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben

Kommentare