Ein neues Schmuckstück

- Das "Studenten Service Zentrum" der Technischen Universität München hat ein neues Zuhause. Gläserne Fassaden und ein freundliches Team empfangen jetzt die Studenten im Zentralbereich des Hauptgebäudes in der Arcisstraße.

<P> "Hierher kann man sich bei Fragen und Problemen rund ums Studium oder für die Bewerbung um ein Stipendium wenden", erklärt Edmund Cmiel, der Leiter des neuen "Service Zentrums". Begeistert sind auch die beiden Architekturstudentinnen Barbara und Gabriele. </P><P>Sie nutzen schon ausgiebig die ausliegenden Informationsbroschüren. Auch die Vizepräsidentin der TUM, Professorin Hannemor Keidel ist zufrieden: "Wir haben jetzt ein neues Schmuckstück hier im Stammgelände". </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers

Kommentare