Niiu: Eine Zeitung, deren Inhalt der Leser bestimmt

Immer mehr Zeitungen wandern ins Internet. Zwei Studenten gehen den anderen Weg und wollen Internetnachrichten drucken -auf jeden Leser persönlich zurechtgeschnitten.

Die Berliner Studenten Hendrik Tiedemann und Wanja Oberhof wollen eine individualisierte Zeitung herausgeben. Inhalt sind Artikel aus anderen Tageszeitungen gemixt mit Inhalten aus dem Internet. Jeder Leser soll sich täglich die Inhalte selbst aussuchen dürfen.

Niuu heißt das Projekt und soll ab 15. April in Berlin getestet werden. Zunächst werden die Zeitungen im Tabloid-Format nur in Berliner Studentenkreisen verteilt. Bei Erfolg wird das Projekt auf Frankfurt und München ausgeweitet werden, schreibt turi2. Das Projekt der beiden Wirtschaftsstudenten soll zeigen, wie die Zukunft der Zeitung aussehen soll, schreibt wuv.de.

24 Seiten wird die Zeitung umfassen. Den Inhalt wählt man auf niiu.de aus. Bisher haben Tagesspiegel, Frankfurter Rundschau, Märkische Allgemeine und das Hamburger Abendblatt sowie zwei russische Zeitungen Nachdruckrechte eingeräumt. Aus diesen Zeitungen wird der Inhalt befüllt, auf Vorder- und Rückseite sollen Meldungen aus dem Internet abgedruckt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen
Viele Internetnutzer machen sich nicht die Mühe, die AGBs von Diensten gründlich zu studieren, bevor sie zustimmen. Auch wer ein Facebook-Konto erstellt, übergeht oft …
Nur drei Prozent würden Facebook-AGB komplett zustimmen
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android
Android-Nutzer beziehen die meisten Apps über den Googles Play Store. Stammen die Anwendungen aus anderen Quellen, wird für die Installation eine Zustimmung verlangt. …
App-Installation aus anderen Quellen ändert sich bei Android
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare
Haben Nutzer von sozialen Medien wie Facebook einen Hang zum Hass? Nein, sagt eine neue Studie. Hinter Posts, die andere beleidigen, herabwürdigen oder beschimpfen, …
Aktive Minderheit postet laut Analyse viele Hass-Kommentare
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz
Dating-Apps wissen mehr über ihre Nutzer als mancher enge Freund. Doch viele Apps schützen diese Informationen nicht. Im Gegenteil: Einige Anbieter teilen intimste …
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz

Kommentare