Neugeborene Siamesische Zwillinge in Wien getrennt

-

<P>Wien  - Zwei neugeborene Siamesische Zwillinge sind in Wien erfolgreich getrennt worden. Das berichtete die Universitätsklinik am Freitag in der österreichischen Hauptstadt. Die beiden am Mittwoch per Kaiserschnitt zur Welt gekommenen Babys hätten einen gemeinsamen Dick- und Dünndarm sowie eine gemeinsame Harnblase besessen, erläuterten die Ärzte ihren Eingriff. Ohne Operation wären die beiden Mädchen nicht lebensfähig gewesen.</P><P>Zunächst sei jedoch keine Verbindung vom Darm zum After möglich gewesen, erklärten die Ärzte weiter. Daher habe in der siebenstündigen Operation ein künstlicher Darmausgang angelegt werden müssen. Die Babys befänden sich in einem stabilen Zustand. Ob die Kinder in Zukunft ohne größere Beeinträchtigungen leben werden, könne jetzt noch nicht gesagt werden.</P><P>Diese Form Siamesischer Zwillinge ist nach Darstellung der Ärzte äußerst selten. In den letzten 100 Jahren seien nur 20 Fälle dokumentiert worden.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Technik soll für weniger Übelkeit bei VR-Brillen sorgen
Virtual-Reality-Brillen finden immer mehr Liebhaber. Eine Sache aber macht vielen Nutzern noch zu schaffen - die Übelkeit während des Gebrauchs. Forscher haben jetzt …
Neue Technik soll für weniger Übelkeit bei VR-Brillen sorgen
Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Wir verraten hier einige wertvolle Tricks und Tipps, wie man Online-Banking besonders sicher gestalten kann. Ein paar No-Gos gibt es nämlich auf jeden Fall.
Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen
Boston - Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde Nasa haben in einem mexikanischen Höhlensystem bis zu 60.000 Jahre alte lebende Mikroorganismen gefunden, die in …
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen
China baut neuen Supercomputer
Peking - China hat mit dem Bau eines neuen Supercomputers begonnen, der den bisher schnellsten Rechner der Welt bei der Geschwindigkeit deutlich überflügeln soll.
China baut neuen Supercomputer

Kommentare