+
Der Erlös der Versteigerung soll der Tierschutzgruppe Society for the Prevention of Cruelty to Animals zur Verfügung gestellt werden.

Neuseeländerin versteigert Geister Verstorbener im Internet

Wellington. Eine Neuseeländerin hat mit Erfolg im Internet zwei Geister versteigert. Avie Woodbury hatte zwei Glasfläschchen angeboten, in denen sich die Seelen von zwei Verstorbenen befinden sollen.

Die Auktion endete am Montagabend Ortszeit mit einem Höchstgebot von 2.830 Neuseeländischen Dollar (rund 1.445 Euro).

Woodbury erklärte, sie habe die Geister in ihrem Haus eingefangen und in die Fläschchen gesperrt, die dann ein Heiliges Wasser getaucht worden seien, um die Energie der Geister einzudämmen. Es seien die Seelen von zwei alten Männern, die in den 20er Jahren in dem Haus gelebt hätten.

Die Auktion der Geister verzeichnete mehr als 214.000 Seitenaufrufe, es gab Dutzende Nachfragen während der Auktion auf der Website Trademe.

Woodbury erklärte, nach Abzug einer Gebühr für "die Geisteraustreibung" werde sie den Rest des Geldes an die Tierschutzgruppe Society for the Prevention of Cruelty to Animals übergeben.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Werden persönliche Daten an Messenger-Dienste weitergegeben, geschieht das nicht immer mit der Zustimmung der betroffenen Personen. Ein Urteil aus Bad Hersfeld stellt …
Weitergabe von Kontaktdaten an WhatsApp unzulässig
Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES
Nintendos Super NES - in Deutschland als Super Nintendo bekannt - ist ein Konsolen-Klassiker. Im September kommt das 16-Bit-Spielgerät in einer verkleinerten …
Nintendo bringt im September Mini-Version des Super-NES
Facebook will eigene Serien zeigen
Die TV-Ambitionen von Facebook gehen offenbar weiter als bisher bekannt. Das weltgrößte Online-Netzwerk will nach Informationen des "Wall Street Journal" auch exklusiv …
Facebook will eigene Serien zeigen
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?
In der Schule, im Schwimmbad oder Krankenhaus - Smartphones sind überall. Aber nicht überall sind sie auch gern gesehen. Wie verhalten sich Lehrer und Ärzte, wenn …
Wann Smartphones verboten sind und wann nicht?

Kommentare