Neutronen werden Geheimnisse enthüllen

- Der Teilchenphysiker Björn Pedersen trifft in der Experimentierhalle im neuen Forschungsreaktor FRM II in Garching letzte Vorbereitungen, bevor seine Arbeitsgruppe mit den Neutronen-Experimenten startet.

<P>Endlich fliegen die Neutronen, auf die die Physiker der Technischen Universität München und der Ludwig-Maximilians-Universität so lange gewartet haben. <BR>Zur Zeit bringt der Reaktor eine Leistung von fünf Megawatt, 20 werden es bei voller Leistung letztendlich sein. ´<BR><BR>Die gesamte Experimentierhalle ist schon seit Monaten mit den veschiedensten Experimentieraufbauten gefüllt, insgesamt sind es dreizehn. In der benachbarten großen Neutronenleiterhalle stehen noch einmal sieben Aufbauten. <BR><BR>Jetzt herrscht überall geschäftiges Treiben, Schrauben werden justiert und erste Aufzeichnungen gemacht.<BR><BR>Björn Pedersen forscht am so genannten "Thermischen Einkristall Diffraktometer" (RESI). Bei diesen Experimenten trifft ein Neutronenstrahl auf eine Probe. An ihr werden die schnell fliegenden Teilchen gestreut. Das Ergebnis der Streuung gibt den Teilchenphysikern Aufschluss über die Struktureigenschaften der untersuchten Probe, wie etwa von Molekülen oder ganzen Kristallverbänden. Die Physiker sind sich sicher, dass die Neutronen viele faszinierende Geheimnisse enthüllen werden.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare