+
Andrea Ypsilanti (SPD)

Ypsilanti vor dem Aus?

Am Samstag will Andrea Ypsilanti einen Vorschlag für einen Spitzenkandidaten bei den Neuwahlen machen. Gerüchte werden dementiert.

Es gibt Gerüchte, Andrea Ypsilanti (SPD) wolle sich bei den Neuwahlen in Hessen nicht erneut zur Wahl stellen. Bisher dementiert die Partei allerdings: "Entgegen anderslautender Meldungen gibt es keine Entscheidung über die SPD-Spitzenkandidatur zur vorgezogenen Landtagswahl", sagte Parteisprecher Frank Steibli in Wiesbaden.

Die Internetseite der Hessisch/Niedersächsichen Allgemeinen (HNA) berichtet über Spekulationen, ebenso Spiegel Online und die Süddeutsche Zeitung. Steibli sagte weiter, es bleibe dabei, dass Ypsilanti den Parteigremien am Samstag einen Vorschlag unterbreiten werde. Die HNA berichtet weiter, dass Ypsilanti ihren Parteivize Manfred Schaub als Spitzenkandidaten vorschlagen wolle. Den Parteivorsitz wolle sie behalten. Die Zeitung stützte sich auf Informationen aus Kasseler Parteikreise.

Der SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering habe die Hessin zum Verzicht aufgefordert, um einen Neuanfang der Landespartei zu ermöglichen, berichtet FAZ.

Nach dem Scheitern des Regierungswechsels in Hessen sind alle fünf Landtagsparteien für eine Neuwahl. Der CDU schwebt als Termin der 18. Januar vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Das Problem kennt jeder: Man will unterwegs das Smartphone benutzen, doch der Akkus ist leer. Um nicht in solche Situationen zu geraten, laden viele ihr Telefon …
Smartphone nicht ständig an die Steckdose hängen
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Moderne Programme ermöglichen es, Bilder nach eigenem Wunsch zu bearbeiten. Ein solches Tool ist IrfanView. Wer es effektiv nutzen will, braucht nur einige Einstellungen …
Buttons für Lieblingsfunktionen bei IrfanView
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen

Kommentare