+
Andrea Ypsilanti (SPD)

Ypsilanti vor dem Aus?

Am Samstag will Andrea Ypsilanti einen Vorschlag für einen Spitzenkandidaten bei den Neuwahlen machen. Gerüchte werden dementiert.

Es gibt Gerüchte, Andrea Ypsilanti (SPD) wolle sich bei den Neuwahlen in Hessen nicht erneut zur Wahl stellen. Bisher dementiert die Partei allerdings: "Entgegen anderslautender Meldungen gibt es keine Entscheidung über die SPD-Spitzenkandidatur zur vorgezogenen Landtagswahl", sagte Parteisprecher Frank Steibli in Wiesbaden.

Die Internetseite der Hessisch/Niedersächsichen Allgemeinen (HNA) berichtet über Spekulationen, ebenso Spiegel Online und die Süddeutsche Zeitung. Steibli sagte weiter, es bleibe dabei, dass Ypsilanti den Parteigremien am Samstag einen Vorschlag unterbreiten werde. Die HNA berichtet weiter, dass Ypsilanti ihren Parteivize Manfred Schaub als Spitzenkandidaten vorschlagen wolle. Den Parteivorsitz wolle sie behalten. Die Zeitung stützte sich auf Informationen aus Kasseler Parteikreise.

Der SPD-Parteivorsitzende Franz Müntefering habe die Hessin zum Verzicht aufgefordert, um einen Neuanfang der Landespartei zu ermöglichen, berichtet FAZ.

Nach dem Scheitern des Regierungswechsels in Hessen sind alle fünf Landtagsparteien für eine Neuwahl. Der CDU schwebt als Termin der 18. Januar vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Es gibt sie noch immer: Netlock- oder SIM-Lock-Sperren für Smartphones. Die Geräte sind dafür günstiger als ohne Sperre. Dennoch zahlen Nutzer unterm Strich meist drauf.
Handy mit Karten- oder Netzsperre lohnt sich häufig nicht
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's
Viele Windows-Apps fragen die aktuelle Position ab - und reagieren entsprechend. Wer den aktuellen Standort nicht verraten will, kann auch eine Standardposition …
Standort-Dienste ohne Position nutzen - so geht's
Über das Netz oder per Post - Große Datenmengen versenden
Unzählige Urlaubsfotos, lange Videos von Traumstränden oder wichtige Projektdateien - wer sie mit anderen teilen will, hat dafür zahlreiche Versandwege zur Auswahl. …
Über das Netz oder per Post - Große Datenmengen versenden

Kommentare