+
Die Onlinedienste für Nintendos Konsole Switch sollen einem japanischen Medienbericht zufolge rund 25 Euro im Jahr kosten. Foto: Nintendo

Neue Konsole

Nintendo Switch: Onlinedienste sollen rund 25 Euro kosten

Bald ist es soweit: Nintendo bringt seine neue Konsole auf den Markt. Kurz vor dem Start werden neue Details zur Switch veröffentlicht. So soll die Ausstattung üppiger sein als bisher bekannt.

Tokio (dpa/tmn) - Nintendo plant für seine neue Konsole Switch zusätzliche Onlinedienste. Wie Unternehmenschef Tatsumi Kimishima der japanischen Zeitung "The Nikkei" sagte, soll es sich zum Beispiel um Mehrspieleroptionen und einen Katalog von Videospielen zum Download handeln.

Die Kosten gab Kimishima mit jährlich rund 2000 bis 3000 Yen (etwa 16,60 bis 24,90 Euro) an. Nähere Angaben zu Preisen für Deutschland und Europa machte er nicht.

Außerdem prüft Nintendo dem Bericht zufolge, die Konsole mit Virtual-Reality-Funktionalität auszustatten. Kimishima nannte aber dafür weder einen Zeitraum noch weitere Details. Verkauft werden soll die Switch vom März an.

Bericht von "The Nikkei" (Englisch)

Nintendo-Erklärvideo zur Switch-Kindersicherung

Eltern werden Nintendos Switch-Konsole per Smartphone kontrollieren können. Eine Kindersicherungs-App soll es dem Hersteller zufolge nicht nur erlauben, die Spielgewohnheiten des Nachwuchses aus der Ferne abzufragen, sondern auch wochentagsabhängige Zeitlimits zu setzen. Funktionen, die mit Bezahlen, sozialen Netzwerken oder Altersbegrenzungen zu tun haben, lassen sich ebenfalls per App steuern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Verweigert eine Webseite den Zugriff, weil ein Werbeblocker aktiv ist, sollte man den Werbeblocker zeitweise abschalten. Das geht schnell und einfach.
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Musik von der Platte ist etwas kompliziert - dafür aber nostalgisch. Für ein ungestörtes Hörerlebnis ist es wichtig, den Plattenspieler an der richtigen Stelle …
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Falsche Gewinnmitteilungen, Sicherheitswarnungen, Angebote oder Gutscheine: Die Palette an unerwünschter Smartphone-Werbung ist so breit wie nervig. Doch wenn Banner das …
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internetnutzer immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Was steckt dahinter und was können Sie dagegen …
Angebliches Google-Gewinnspiel: So schützen Sie sich

Kommentare