+
So sieht der "New 3DS" aus. Die Mobilkonsole wird wohl erst im nächsten Jahr in Europa auf den Markt kommen. Foto: Nintendo

Nintendos neuer 3DS kommt erst nächstes Jahr nach Europa

Berlin (dpa/tmn) - Nintendo überarbeitet seine Mobilkonsole 3DS. Fans hierzulande müssen sich allerdings gedulden. Die neue Modellreihe erscheint zunächst nur in Japan, der Heimat des Herstellers.

Nintendo hat zwei neue Modelle seiner Mobilkonsole 3DS mit überarbeiteter Steuerung vorgestellt. Wie beim Konsolen-Klassiker Super Nintendo sind die A,B,X,Y-Buttons nun farbig gestaltet, außerdem verfügen die "New 3DS" und "New 3DS XL" genannten Modelle über einen zweiten Analogstick und zwei neue Schultertasten.

Im Inneren stecken ein schneller Prozessor und ein neuer Akku, der mehr Laufzeit verspricht. Das kleinere Modell "New 3DS" erhält außerdem ein größeres Display. Konnten Spieler bei den aktuellen Modellen den 3D-Effekt des Bildschirms nur aus einer relativ festen Position aus wahrnehmen, wurde die Darstellung nun überarbeitet. Die Konsolen können in der neuesten Generation die Augenposition des Spielers erfassen und passen die Darstellung an den Blickwinkel an.

Der Steckplatz für Speicherkarten wandert bei den neuen Geräten an die Vorderseite und unterstützt jetzt Micro-SD-Karten. Dazu kommen drahtloser Datenaustausch mit dem PC und ein eingebauter NFC-Chip. Das soll unter anderem den Einsatz von Nintendos für Ende des Jahres angekündigten Amibo-Spielfiguren ermöglichen.

In Japan sollen die Neuauflagen im Oktober für umgerechnet rund 115 Euro (New 3DS) und 135 Euro (New 3DS XL) auf den Markt kommen. Laut Nintendo ist eine Markteinführung in Europa dieses Jahr nicht mehr geplant.

Mitteilung von Nintendo Japan (engl.)

Bewegtbilder vom New Nintendo 3DS und 3DS XL (engl./jap.)

Video: Erklärung der Amibo-Spielfiguren (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer
Sprachassistenten erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Mittlerweile nutzt jeder fünfte Verbraucher einen solchen Helfer. Die Übrigen stehen den digitalen …
Mit Sprachassistenten arbeitet jeder fünfte Internetnutzer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare