Nobelpreis für Chemie für drei Amerikaner

Drei Forscher aus Amerika werden für die Entdeckung eines Proteins mit dem Nobelpreis für Chemie geehrt.

Die königlich-schwedische Akademie hat die Träger des Nobelpreises für Chemie bekannt gegeben. Die Amerikaner Osamu Shimomura, Martin Chalfie und Roger Tsien werden für die Entdeckung eines Proteins geehrt. Der Preis ist in diesem Jahr mit einer Million Euro dotiert und geht zu gleichen Teilen an die drei Chemiker.

Dieses Protein leuchtet grünlich und wurde zu einem der wichtigsten Werkzeuge in der Biologie. Es ermöglicht es, Zellen im Körper sichtbar zu machen und dadurch ihre Entwicklung zu verfolgen.

Informationen zum "Grün Fluoresziernden Protein" und den Nobelpreis:

  • Die Süddeutsche Zeitung erklärt, wie die Forscher das Protein entdeckt haben.
  • Der Bayerische Rundfunk berichtet über den Chemie-Nobelpreis und gibt einen Überblick über die Ehrungen der vergangenen Jahre.
  • Der Focus beschreibt die Anwendungsmöglichkeiten des Proteins.
  • Die Zeit berichtet mit eindrucksvollen Bildern von verschiedenen Möglichkeiten, Zellen und Nerven im Körper sichtbar zu machen.

Hintergrund

Der Nobelpreis wird jedes Jahr am 10. Dezember, am Todestag seines Stifters, des Erfinders und Industriellen Alfred Nobel, verliehen. Insgesamt gibt es fünf Nobelpreise plus den Friedensnobelpreis. Geehrt werden Wissenschaftler der Fachgebiete Chemie, Literatur, Physiologie oder Medizin, Physik und Wirtschaftswissenschaften. Der Friedensnobelpreis wird traditionell vom norwegischen König in Oslo überreicht, die anderen fünf vom schwedischen König in Stockholm. Finanziert werden die Preise, außer dem für Wirtschaftswissenschaften, aus den Zinserträgen eines treuhänderisch verwalteten Fonds. Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften wird von der schwedischen Reichsbank gestiftet.

Hier geht es zur offiziellen Internetseite der Stiftung Alfred Nobels.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Ob #JeSuisCharlie, #RefugeesWelcome oder #FreeDeniz: Weltbewegende Ereignisse werden heutzutage mit Hashtags verbunden. Die Raute hat die Kommunikation im Internet …
Das #Hashtag feiert Twitter-Geburtstag
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
"The Escapists 2" will an den großen Erfolg des Originals anknüpfen. Neben neuen Features enthält der Nachfolger auch einen Multiplayer-Modus und das beim Vorgänger …
Raus aus dem Pixel-Knast: "The Escapists 2" erschienen
Köln wird zur Spielwiese: Gamescom öffnet für alle Besucher
Für Computer- und Videospielfans hat das Warten ein Ende: Nach einem reinen Tag für Fach- und Medienbesucher dürfen bei der Gamescom in Köln nun alle rein. …
Köln wird zur Spielwiese: Gamescom öffnet für alle Besucher
Achtung! Ihr Handy sollten Sie nicht vor sich auf den Tisch legen
Für viele ist es längst Gewohnheit: Sie legen ihr Handy auf den Tisch, sobald sie sich hinsetzen. Doch das sollten Sie tunlichst vermeiden.
Achtung! Ihr Handy sollten Sie nicht vor sich auf den Tisch legen

Kommentare