+
Allein auf dem Sofa: Zwölf Blogger wollen 24 Stunden lang das deutsche Fernsehen kommentieren.

TV-Marathon: Blogger kommentieren 24 Stunden das Fernsehen

24 Stunden fernsehen - und darüber bloggen. Die Menschen um das nomnomnom-Blog wollen am Wochenende das deutsche Fernsehprogramm kommentieren.

Unter dem Namen nom24 wollen sie einen TV-Liveblogging-Marathon starten. Der Sendeplan wird bis zum Start des Fernsehmarathons auf nomnomnom veröffentlicht werden. Auf dem Programm stehen bisher das A-Team zu Beginn, Wetten dass, American Psycho und die Sendung mit der Maus.

Blogger aus ganz Deutschland sind mit ihren Laptops nach Berlin gereist, um im Redaktionsraum von nomnomnom fernzusehen. Andere schalten sich im Laufe der Nacht für einzelne Sendungen ins Programm. Die Beiträge kommen von Nerdcore, Jeriko, Julie Paradise, Peter-Noster, Björn Grau, Miss Sopie, Benjamin Nickel, pasQualle, Retroaktiv Ben, Logopäde und Nilzenburger. Eine Empfehlung für das nom24-Programm hat sogar Stefan Niggemeier ausgesprochen.

Samstag, 13. Dezember, 18 Uhr. Der Countdown läuft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
München - Eine neue Testversion von WhatsApp ermöglicht es, seine Freunde in Echtzeit zu Orten. Kommt das Update bald auch nach Deutschland? 
Whatsapp-Ortungs-Funktion: So sieht man, wo die Freunde gerade sind
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone
Unser Leben wird immer mehr über das Smartphone geregelt und kontrolliert. Von Nachrichten-Apps bis hin zur Scanner-App. Gesundheits-Applikationen liegen ebenfalls stark …
Knapp jeder Zweite hat Gesundheits-Apps auf dem Smartphone

Kommentare