+
Allein auf dem Sofa: Zwölf Blogger wollen 24 Stunden lang das deutsche Fernsehen kommentieren.

TV-Marathon: Blogger kommentieren 24 Stunden das Fernsehen

24 Stunden fernsehen - und darüber bloggen. Die Menschen um das nomnomnom-Blog wollen am Wochenende das deutsche Fernsehprogramm kommentieren.

Unter dem Namen nom24 wollen sie einen TV-Liveblogging-Marathon starten. Der Sendeplan wird bis zum Start des Fernsehmarathons auf nomnomnom veröffentlicht werden. Auf dem Programm stehen bisher das A-Team zu Beginn, Wetten dass, American Psycho und die Sendung mit der Maus.

Blogger aus ganz Deutschland sind mit ihren Laptops nach Berlin gereist, um im Redaktionsraum von nomnomnom fernzusehen. Andere schalten sich im Laufe der Nacht für einzelne Sendungen ins Programm. Die Beiträge kommen von Nerdcore, Jeriko, Julie Paradise, Peter-Noster, Björn Grau, Miss Sopie, Benjamin Nickel, pasQualle, Retroaktiv Ben, Logopäde und Nilzenburger. Eine Empfehlung für das nom24-Programm hat sogar Stefan Niggemeier ausgesprochen.

Samstag, 13. Dezember, 18 Uhr. Der Countdown läuft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iPhone fängt Feuer
Tuscon - Es ist der Horror für jeden Smartphonebesitzer. Man zieht das Gerät vom Ladekabel ab, plötzlich fängt es Feuer. Was Besitzer eines Samsung Galaxy Note 7 …
iPhone fängt Feuer
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Mountain View - WhatsApp gilt als der Messenger-Dienst Nummer Eins. Jetzt will Google mit einer eigenen App angreifen.
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Archos zeigt zwei neue Smartphones auf Mobile World Congress
Archos stellt Anfang des Jahres gleich zwei Neuheiten vor: Die beiden Smartphonemodelle 50 und 55 Graphite unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe und im Preis.
Archos zeigt zwei neue Smartphones auf Mobile World Congress
Mobilfunk-Branche zwischen Zukunftstechnik und rauem Alltag
Eine Menge neuer Smartphones und ein Blick in die Zukunft: Die Mobilfunk-Industrie versammelt sich in Barcelona zu ihrem wichtigsten Branchentreff. Diesmal wollen sich …
Mobilfunk-Branche zwischen Zukunftstechnik und rauem Alltag

Kommentare