+
Der Würzburger Dirk Nowitzki schweigt zu den Vorfällen in seinem Haus.

Dirk Nowitzki schweigt zu mysteriöser Frau

Eine Frau wurde am Mittwoch im Haus des deutschen NBA-Basketballers Dirk Nowitzki festgenommen. Nach zwei Tagen weiß man: Die Frau hat ein langes Vorstrafenregister.

Sie soll vorbestraft sein, Bewährungsauflagen verletzt haben, schwanger und mit Dirk Nowitzki verlobt sein. Viel erzählen sich die amerikanischen Medien über Cristal Taylor, die in Dirk Nowitzkis Haus vom FBI verhaftet wurde. Nur einer spricht nicht über den Vorfall: Dirk Nowitzki selber.

"Es ist offensichtlicht, dass ich gerade durch eine schwierige Zeit gehe. Wie immer möchte ich mein Privatleben privat halten", sagte der 30-jährige Dallas-Mavericks-Spieler gegenüber der Dallas Morning News. Die Zeitung hat alle Gerüchte rund um die Verhaftung der mysteriösen Frau gesammelt. Anscheinend hatte der Basketballstar einen Privatdetektiv auf die Frau angesetzt, als sie in sein Haus zog.

Laut dem Bericht hat die 37-Jährige ein langes Vorstrafenregister: Seit über zehn Jahren soll sie Finanzverbrechen begehen, unter anderem Scheckbetrug, in zwei Staaten gibt es eine polizeiliche Akte über sie. Laut Netzeitung hat die Frau acht Decknamen genutzt.

Am Mittwoch war sie vom FBI verhaftet worden, weil sie ihre Bewährungsauflagen verletzt haben soll. Zwar bestätigte Cristals Mutter Shirley keines der Gerüchte gegenüber der Dallas Morning News, doch das taten Bekannte der Familie. Die Zeitung zitiert zwei Berichte, nach denen Angehörige gesagt hätten, Taylor sei die Verlobte von Nowitzki und erwarte ein Kind. Trotzdem habe das Team sie nicht gemocht - es habe wegen ihr Verstimmung geherrscht.

Am Donnerstag befand sich die Frau noch im Gefängnis. In den kommenden Tagen steht ihr ein Anhörungstermin bevor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Kommentare