Nurkochen.de will einem das Kochen erleichtern. Foto: nurkochen.de

Nurkochen.de: Kombi aus Kochbuch und Lieferdienst

Appetit auf etwas Selbstgekochtes zu Hause – aber keine Lust, einkaufen zu gehen? Auch für solche Fälle gibt es eine Lösung im Internet. Die nennt sich nurkochen.de.

Meerbusch (dpa-infocom) – Wer den Entschluss fasst, mal nicht die Tiefkühlpizza aufzubacken oder Chinesisch zu bestellen, muss nicht nur ein Rezept finden. Er muss auch – und das ist oft viel schwieriger – alle Zutaten einkaufen und diese nach Hause schleppen.

Die Tour zum Supermarkt und zurück möchte einem nurkochen.de ersparen. Auf der Webseite sucht der Nutzer eines der aktuell über 2100 Rezepte aus und lässt sich die Zutaten von einem Lebensmittel-Lieferservice nach Hause bringen. Derzeit stehen dafür die Dienste von Rewe und Allyouneed Fresh zur Auswahl bereit. Laut der Macher von nurkochen.de sollen aber weitere Lieferservices folgen. Denn immer mehr Online-Supermärkte öffnen ihre Pforten im Internet.

Die Nutzung von nurkochen.de ist komplett kostenlos für den Anwender. Er zahlt lediglich die Einkäufe. Dabei sind Online-Supermärkte geringfügig teurer als normale Supermärkte, außerdem kommen noch Versandkosten dazu. Ob einem dieser Service ein Aufpreis wert ist, muss jeder selber entscheiden. Immerhin kann der Nutzer Zutaten, die er bereits daheim hat, von der Einkaufsliste streichen und sich nur den Rest nach Hause bringen lassen. Voraussetzung ist in jedem Fall ein Benutzerkonto bei den Lieferdiensten.

Die zahlreichen Rezepte sind in Kategorien wie "Backen", "Regionales", "Unter 5 Euro", "vegan" oder "Thermomix" eingeteilt und meist mit einem oder mehreren Fotos garniert. Auch Ideen für alkoholische und nicht-alkoholische Getränke sind darunter. Wer selbst ein Rezept einreichen möchte, muss ein Benutzerkonto anlegen. Als Belohnung gibt es 1 Euro - so soll die Rezeptdatenbank weiter wachsen.

Hier geht's zu NurKochen.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Kommentare