+
Die Behörden-Anfragen bei Google sind im zweiten Halbjahr 2012 gestiegen.

Zahlen veröffentlicht

Nutzerdaten: Justiz klopft öfter bei Google an

Mountain View - Polizei und Justiz verlangen immer häufiger Auskunft über Nutzer von Google-Diensten.

Im zweiten Halbjahr 2012 stieg die Zahl der Behörden-Anfragen nach Nutzerdaten um 17,2 Prozent auf 21.389, wie Google am Mittwochabend mitteilte. Die Anzahl der betroffenen Nutzer ging dagegen leicht zurück, auf 33.634.

Die Zahl der Anfragen aus Deutschland stagnierte bei 1550. Damit liegt Deutschland europaweit an zweiter Stelle hinter Frankreich, und an vierter Stelle weltweit. Die meisten Anfragen kommen aus den USA. Nicht allen Anfragen kommt Google nach.

Google: Die zehn meistgesuchten Produkte

Google: Die zehn meistgesuchten Produkte

Google will mit der Veröffentlichung der Zahlen auf die seiner Ansicht nach exzessiven Anfragen nach Nutzerinformationen aufmerksam machen. „Wir teilen solche Zahlen seit 2010 mit, weil es wichtig ist, dass die Menschen verstehen, wie sie vom Vorgehen der Behörden betroffen sind“, heißt es im Firmenblog. Daten zu Löschanfragen sollen separat veröffentlicht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung
Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Doch offenbar klaffen in dem Standard kritische …
Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an

Kommentare