+
Ilham Anas wird von Fremden mit Barack Obama verwechselt.

Obamas Doppelgänger hat Angst vor Attentätern

Sollte der US-Präsident mal einen Doppelgänger brauchen, kann er Ilham Anas anrufen. Der 34-jährige Fotograf wird "der indonesische Barack Obama" genannt.

Als die Obamamania auf der Welt ausbrach, erkannte Ilham Anas' Familie das Potenzial des Sohnes. Der 34-Jährige, der aus West-Java in Indonesien stammt, sieht dem amerikanischen Präsidenten täuschend ähnlich.

Berühmt wurde der Fotograf eines Jugendmagazins, als ihn ein Fremder in Kuala Lumpur, Malaysia anhielt. Er dachte, Barack Obama würde undercover reisen, und schoss ein Foto, dass er ins Internet stellte. So gab eins das andere und mittlerweile ist Ilham Anas vielgebuchter Gast in indonesischen Talk-Shows (Youtube-Ausschnitt). Ein philippinischer Pharmakonzern bezahlte den Mann dafür, in einem Werbespot für ein Magenmittel als US-Präsident aufzutreten. Fotos mit Touristen, die sich neben den in Anzug und Krawatte gekleideten Anas stellen, gibt es zuhauf im Internet.

Trotz seiner momentanen Berühmtheit will Ilham Anas weiter Fotograf bleiben. Außerdem hat er mittlerweile Angst vor einem Anschlag, sagte er der britischen Zeitung Mirror. "Ich will nicht erschossen werden. Mr. Obama hat eine Menge Bodyguards - ich habe keine." Auch der Spiegel berichtet über den Mann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Will man bei Freunden oder Verwandten zum ersten Mal ins W-Lan, steht zunächst ein umständliches Passwort-Eintippen an. Das ist bei Nutzern von iOS 11 nun nicht mehr …
WLAN-Passwort einfach mit anderen iOS-Nutzern teilen
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Um besser mit seinen Followern zu interagieren bringt Instagram eine neue Funktion: Neuerdings können Nutzer ihren Idolen oder Freunden beliebige Fragen stellen. Die …
Instagram führt Fragen-Sticker ein
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren
Nervige Gewinnspiele, Kettenbriefe - immer wieder werden WhatsApp-Nachrichten verschickt, die so viele Daten wie möglich von den Nutzern sammeln sollen. Damit könnte es …
Neue Funktion bei WhatsApp: Von dieser Änderung können alle profitieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.