Obamas Hacker zu Bewährungsstrafe verurteilt

Paris - Weil er das Twitter-Konto des US-Präsidenten Barack Obama gehackt hat, ist ein Franzose zu einer Bewährungsstrafe von fünf Monate verurteilt worden.

Laut dem Urteil des Gerichts in Clermont-Ferrand vom Donnerstagabend drang der junge Mann mit dem Online-Namen “Hacker Croll“ außerdem in die Twitter-Accounts der Sängerinnen Britney Spears und Lily Allen ein. Sein Mandant sei mit dem Urteil zufrieden, sagte sein Anwalt nach der Verhandlung. Der Verurteilte erklärte, er habe Internetnutzer nur über Datensicherheit aufklären wollen. Datenmanipulationen können in Frankreich mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden.

Wegen eines Hacker-Angriffs auf das Twitter-Konto von US-Präsident Barack Obama ist ein Franzose zu einer fünfmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Ein bei iOS-Gamern derzeit besonders angesagter Wikinger namens Oddmar bringt Bewegung in die Top Ten. Das Konstruktionsspiel "Project Highrise" zeigt sich davon jedoch …
Spiele-Charts: Von wilden Wikingern und Wolkenkratzern
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Im Frühling geht es nicht nur im wahren Leben oft romantisch zu. Auch die App-Charts stehen derzeit im Zeichen der schönen Dinge und Gefühle. Eine App greift sogar nach …
Top-Apps: Sternenhimmel und Frühlingsgefühle
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Warnung an Whatsapp-Nutzer: Cyber-Kriminelle verschicken derzeit eine Kettennachricht, die kostenlose Milka-Schokolade in Aussicht stellt. Wer nicht auf den Trick …
Milka-Gutschein via Whatsapp ist Phishing-Trick
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen
Die Nutzung von Snapchat ist auch ohne Zustimmung der Eltern möglich - selbst für Jugendliche unter 16 Jahren. Daran wird sich trotz neuer EU-Datenschutzregeln nichts …
Snapchat bleibt in Europa für Nutzer unter 16 Jahren offen

Kommentare