Obamas Hacker zu Bewährungsstrafe verurteilt

Paris - Weil er das Twitter-Konto des US-Präsidenten Barack Obama gehackt hat, ist ein Franzose zu einer Bewährungsstrafe von fünf Monate verurteilt worden.

Laut dem Urteil des Gerichts in Clermont-Ferrand vom Donnerstagabend drang der junge Mann mit dem Online-Namen “Hacker Croll“ außerdem in die Twitter-Accounts der Sängerinnen Britney Spears und Lily Allen ein. Sein Mandant sei mit dem Urteil zufrieden, sagte sein Anwalt nach der Verhandlung. Der Verurteilte erklärte, er habe Internetnutzer nur über Datensicherheit aufklären wollen. Datenmanipulationen können in Frankreich mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden.

Wegen eines Hacker-Angriffs auf das Twitter-Konto von US-Präsident Barack Obama ist ein Franzose zu einer fünfmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen
Der Schnee lockt viele Hobby-Fotografen ins Freie. Dabei sollten sie bedenken, dass sich die Akkus im Winter schneller leeren. Aufzupassen ist auch bei der Rückkehr ins …
Draußen fotografieren im Winter: Extra-Akku mitnehmen
Neue WhatsApp-Funktion: Was künftig passiert, wenn Sie das Handy schütteln
Klingt im ersten Moment seltsam, das neue Feature, das eine Beta-Version von WhatsApp ankündigt: User sollen künftig eine neue Funktion nutzen können, wenn sie ihr Handy …
Neue WhatsApp-Funktion: Was künftig passiert, wenn Sie das Handy schütteln
Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren
Mit Fernwartungs-Softwares wie Teamviewer können andere auf den eigenen Rechner zugreifen, um zum Beispiel Hilfe zu leisten. Dieser praktische Support kann aber auch …
Teamviewer unsicher: Auto-Update aktivieren
Welche Daten soziale Netzwerke sammeln
Die großen Internetdienste werden oft als Datenkraken bezeichnet - weil sie meist tatsächlich viele Informationen sammeln, etwa um personalisierte Werbung anzeigen zu …
Welche Daten soziale Netzwerke sammeln

Kommentare