+
Barack Obama und Joe Biden

Obama macht sich an die Arbeit

Nur einen Tag nach der historischen Wahl Barack Obamas zum amerikanischen Präsidenten bereitet dieser seine Machtübernahme vor.

Barack Obama bereitet sich in Washington auf seine Amtsübernahme vor. Dazu stellte er ein erfahrenes Team zusammen, in dem auch viele Berater des ehemaligen demokratischen Präsidenten Bill Clinton vertreten sind. Der US-Nachrichtensender CNN sprach am Donnerstag von einem "Dream Team". Die Süddeutsche Zeitung berichtet über Obamas nächste Schritte.

Den Job des Stabschefs im Weißen Haus soll Obama laut „New York Times“ dem Kongressabgeordneten Rahm Emanuel angeboten haben. Emanuel diente schon Clinton als enger Berater. Besondere Bedeutung wird in Zeiten der Finanzkrise die Besetzung von Obamas Wirtschaftsteam haben. Die anstehenden Personalentscheidungen beschreibt die Zeit. Spiegel Online bietet eine Bildergalerie von Obamas Team an. FAZ.net spekuliert ebenfalls über die Personalentscheidungen Obamas.

Das Übergangsteam wird von dem früheren Clinton-Mitarbeiter John Podesta, der Obama-Beraterin Valerie Jarrett und Pete Rouse, Obamas Stabschef im Senat, geleitet. Obama werde direkt über die Schritte informieren, die er bis zu seiner Amtsübernahme am 20. Januar nehmen wird, sagte Jarrett. Im Team ist auch Susan Rice, die in US-Medien als mögliche nationale Sicherheitsberaterin in einer Regierung Obama gehandelt wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare