+
Das Instagram-Profil von Angela Merkel hat schon über 30 000 Abonnenten.

Neuer Account

Obszöne Kommentare unter Merkels Instagram-Fotos

Berlin - Nach dem Vorbild des Weißen Hauses nutzt jetzt auch das Bundeskanzleramt den Foto-Dienst Instagram. In den Kommentaren toben sich bisher allerdings vor allem feindselige Russen und Ukrainer aus.

Bilder aus dem Arbeitsalltag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gibt nun auch bei der Foto-Plattform Instagram. Das Profil „bundeskanzlerin“ knackte wenige Stunden nach dem Start am Mittwoch die Marke von 1000 Abonnenten, am Donnerstag waren es bereits über 30 000. Die Fotos stammen vom offiziellen Fotografen der Bundesregierung.

Die Bilder vermitteln mit anderen Perspektiven als die offiziellen Protokoll-Fotos den Eindruck eines Blicks hinter die Kulissen. Die Kommentare unter den Bildern waren zum Dienstag voll mit zum Teil obszönen Wortmeldungen in russischer Sprache. Zum Teil beschimpften sich Russen und Ukrainer wüst. Möglicherweise hatte Merkels jüngstes Treffen mit Präsident Wladimir Putin zur Ukraine-Krise in der weißrussischen Hauptstadt Minsk ihre Aufmerksamkeit auf das Profil der Kanzlerin gelenkt.

In den USA veröffentlicht Präsidenten-Fotograf Pete Souza schon lange ähnliche Bilder auf Instagram und auch der Fotoplattform Flickr. Instagram gehört zum weltgrößten Online-Netzwerk Facebook. Diverse deutsche Datenschützer werfen Facebook Regelverletzungen vor und fordern offizielle Stellen auf, keine Profile bei dem Online-Netzwerk zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rime für Switch im Test: Knobeliger Urlaubstrip
Ein gutes halbes Jahr nach den Varianten für PC, XBox und Playstation kommt das Rätsel-Adventure Rime nun auch auf der Nintendo Switch an. Und sorgt prompt für gute …
Rime für Switch im Test: Knobeliger Urlaubstrip
Neil-Young-Archiv mit allen Songs online
Heißer Surftipp für Musikfans: Der kanadische Musiker Neil Young hat sein gesamtes Werk zum Durchstöbern und Anhören online gestellt.
Neil-Young-Archiv mit allen Songs online
Im Windows-Betrieb UEFI-Einstellungen vornehmen
UEFI ist der Nachfolger von BIOS. Nutzer konnten bisher nur etwas umständlich in den Startvorgang eines Rechners eingreifen. Für UEFI geht es nun aber einfacher.
Im Windows-Betrieb UEFI-Einstellungen vornehmen
Videocodec HEVC in Windows nachinstallieren
Das Fall Creators Update von Windows 10 hat den Videocodec HEVC nicht mit im Gepäck. Nutzer sollten ihn nachinstallieren, sonst kann es Probleme beim Streaming geben.
Videocodec HEVC in Windows nachinstallieren

Kommentare