Binnen kurzer Zeit

25.000 Unterstützer bei Klage gegen Facebook

Wien - Im Kampf für mehr Datenschutz beim Onlinenetzwerk Facebook hat ein junger Österreicher eine Sammelklage eingereicht, der sich binnen kurzer Zeit 25.000 Kläger angeschlossen haben.

"Wir haben uns diese Zahlen schon erwartet, aber nicht in so kurzer Zeit", sagte der Jurist und Datenschutz-Aktivist Max Schrems am Mittwoch der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Wie Schrems Organisation Europe-v-Facebook auf ihrer Internetseite erklärte, wurde die maximale Unterstützerzahl innerhalb von sechs Tagen erreicht, nachdem Schrems die Klage vergangene Woche eingereicht hatte.

Die Klage richtet sich gegen Facebooks Europa-Gesellschaft mit Hauptsitz in Irland. In der Klageschrift werden dem Unternehmen Verstöße gegen Datenschutzrichtlinien vorgeworfen sowie die Kooperation mit dem US-Geheimdienst NSA im Rahmen von dessen Spähprogramm Prism und die systematische Aufzeichnung der Aktivitäten von Facebook-Nutzern auf anderen Websites über die "Gefällt mir"-Funktion. Schrems fordert für jeden Kläger ein symbolisches Schmerzensgeld in Höhe von 500 Euro, insgesamt also 12,5 Millionen Euro.

Der 26-jährige Jurist führt seit Jahren einen Kampf mit Facebook um einen besseren Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer. Dabei beruft er sich auf die im Vergleich zu den USA deutlich strengeren EU-Datenschutzrichtlinien, die für die Facebook-Gesellschaft in Irland gelten müssten. Die meisten der 25.000 Kläger stammen aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Zwei neue APS-C-Kameras von Fujifilm
X100F und X-T20 - So heißen die zwei neuen Kameramodelle, die Fujifilm im Februar in den Handel bringt. X100F ist die jüngste Generation der Kompaktkameraserie X, X-T20 …
Zwei neue APS-C-Kameras von Fujifilm
3D-Städteansichten in Windows 10 abrufen
Kartendienste ermöglichen eine bessere Orientierung. Wer eine Gegend nicht kennt, kann sie sogar von oben in einer 3D-Ansicht studieren. Diese Funktion steht auch Usern …
3D-Städteansichten in Windows 10 abrufen

Kommentare