Kein Problem: Microsoft Office lässt sich ganz leicht mit dem eigenen Cloud-Account verknüpfen. Screenshot: dpa-infocom Foto:

Office-Dokumente in der Cloud

Egal, ob OneDrive oder SharePoint: Microsoft Office ist auf die Nutzung in der Cloud vorbereitet. Mit wenigen Handgriffen lässt sich ein Cloud-Dienst für den Austausch der Office-Dokumente einrichten.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer viel unterwegs arbeitet und mit verschiedenen Geräten auf die eigenen Office-Dokumente zugreifen möchte, braucht die Dateien nicht manuell abzugleichen. Denn Office lässt sich ganz leicht mit dem eigenen Cloud-Account verknüpfen.

Um das Konto von OneDrive, OneDrive for Business oder SharePoint in Microsoft Office einzubinden, zunächst das gewünschte Office-Programm starten. Danach oben links auf "Datei" klicken, damit die Backstage-Ansicht geöffnet wird und in der linken Spalte zum Bereich "Konto" wechseln.

In Outlook ist dieser Bereich mit "Office-Konto" beschriftet. Innerhalb der Rubrik "Verbundene Dienste" klappt man dann das Feld "Dienst hinzufügen" auf und wählt dann den Cloud-Dienst aus, der mit Office verknüpft werden soll.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare