+
Wer sein mobiles Office unter Windows 10 Mobile mit Hilfe von Continuum am PC-Bildschirm nutzen will, muss dafür ein Abonnement von Office 365 haben. Foto: Andrea Warnecke

Office Mobile und Continuum erfordern Office-365-Abonnement

Smartphone-Anwendungen auf einen TV- oder PC-Bildschirm zu übertragen, kann vieles erleichtern. Diese Möglichkeit sollen Office-Mobile-Nutzer bald erhalten - jedoch nur wenn sie Abo-Kunden sind.

Berlin (dpa/tmn) - Um Office Mobile für Windows 10 per Continuum auf großen Bildschirmen zu nutzen, will Microsoft Nutzer zur Kasse bitten. Continuum erlaubt, das Smartphone per Kabel oder drahtlos mit Computerbildschirmen und Fernsehern zu verbinden.

Die mobilen Apps passen sich dann an die neue Bildschirmgröße an und ermöglichen ein PC-ähnliches Arbeiten. Wie Microsoft im Office-Blogerklärt, steht die Funktion mit den mobilen Ausgaben von Word, Excel und PowerPoint nach dem 31. März 2016 nur zahlenden Office-365-Abonnenten zur Verfügung. Ohne Abonnement können Dokumente dann nur noch gelesen werden.

Eintrag im Office-Blog (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Die Freude ist zunächst groß: Das neue iPad kostete viel weniger als gedacht. Doch dann die Ernüchterung: Es handelt sich gar nicht um das aktuelle Modell, sondern um …
Achtung Vorgänger: Bei Technik-Schnäppchen Modelljahr prüfen
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
In sozialen Netzwerken melden sich immer öfter auch Maschinen zu Wort. Das ist problematisch, wenn die Programmierer der sogenannten Social Bots Diskussionen …
Social Bots enttarnen: Diese acht Punkte helfen
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Vom Che-Guevara-Monument bis zum bulgarisch-sowjetischen Freundschaftsdenkmal: Darmon Richter präsentiert auf seiner Webseite eine Fotosammlung von Statuen und …
Monumental, monumentaler, sowjetischer Monumentalismus
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung
Sonne ist nicht gut für die Haut. Diese Belehrung hört man immer wieder. Scheinbar kommt die Warnung nur an, wenn man die Folgen nachvollziehen kann. Eine App macht das …
Hautkrebsrisiko: App zeigt Folgen starker Sonneneinstrahlung

Kommentare