+
Die Originalkabel zum Laden und Synchronisieren von iOS-Geräten haben ihren Preis. Im Netz gibt es sie günstiger - häufig handelt es sich dabei aber um Fälschungen. Foto: Andrea Warnecke

Originale erkennen

Oftmals gefälschte Apple-Ladekabel im Onlinehandel

Apple-Produkte bieten zahlreiche Möglichkeiten für Zusatzhardware - man braucht nur das richtige Kabel. Hier kann es schnell teuer werden. Nutzer sollten sich jedoch zweimal überlegen, ob sie zu günstigeren Alternativen greifen. Wie erkennt man den Unterschied?

Berlin (dpa/tmn) - Günstige Kabel zum Laden und Synchronisieren von iOS-Geräten gibt es im Netz zuhauf. Im Vergleich zur Originalware vom Hersteller spart man schnell 20 Euro ein. Doch viele dieser günstigen Produkte sind entweder gefälscht oder verwenden nicht zertifizierte Bauteile.

Originalware und zertifizierte Kabel von Drittherstellern erkennt man laut Apple an einigen Merkmalen:

Aufdruck und Seriennummer

Originalkabel mit USB-Anschluss auf der einen und Lightning-Anschluss auf der anderen Seite tragen etwa 18 Zentimeter vom USB-Anschluss entfernt einen Aufdruck "Designed by Apple in California Assembled in China, Vietnam oder Brasileira" gefolgt von einer zwölfstelligen Seriennummer.

Kontakte und Abmessungen

Kontakte der Lightningstecker sind aus einem Stück und bündig mit dem umgebenden Material. Die Kunststoffumhüllung hinter dem Stecker hat eine Abmessung von 12 zu 7,7 Millimetern. Der Steckkontakt selber ist von graumetallischer Farbe. Unebene Oberflächen, abweichende Abmessungen und andersfarbige Stecker sind Hinweise auf Nachbauten.

Gravur und Siegel

Originale Stecker und Adapter haben klar erkennbare Lasergravuren. Auf zertifizierten Kabeln von Drittherstellern ist das "Made for iPhone/iPod/iPad"-Logo aufgedruckt.

Hinweise zu gefälschten Produkten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag

Kommentare