+
Solch ein Schwimmanzug ist der 22-jährigen Flavia Zoccari bei einem Wettkampf gerissen.

Olympia-Athletin platzt der Schwimmanzug

Pescara - Flavia Zoccari war es soooo peinlich: Der 22-jährigen Schwimmerin ist bei den Mittelmeer-Spielen in Pescara (Italien) der High-Tech-Schwimmanzug gerissen. Plötzlich stand sie mit nacktem Hintern da.

Die Olympia-Schwimmerin stand am Startblock, als eine Naht ihres 370 Euro teuren Schwimmanzugs riss. Für sie war das Rennen vorbei, bevor sie ins Wasser springen konnten. Sie musste sich den Wettkampf vom Beckenrand aus anschauen.

Flavia Zoccari war dieses Missgeschick so peinlich, dass sie in Tränen ausbrach. Die britische Daily-Mail zeigt die Bilder auf ihrer Internetseite. Später entschuldigte sich die 22-Jährige sogar bei ihren Fans und den Organisatoren.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare