+
Solch ein Schwimmanzug ist der 22-jährigen Flavia Zoccari bei einem Wettkampf gerissen.

Olympia-Athletin platzt der Schwimmanzug

Pescara - Flavia Zoccari war es soooo peinlich: Der 22-jährigen Schwimmerin ist bei den Mittelmeer-Spielen in Pescara (Italien) der High-Tech-Schwimmanzug gerissen. Plötzlich stand sie mit nacktem Hintern da.

Die Olympia-Schwimmerin stand am Startblock, als eine Naht ihres 370 Euro teuren Schwimmanzugs riss. Für sie war das Rennen vorbei, bevor sie ins Wasser springen konnten. Sie musste sich den Wettkampf vom Beckenrand aus anschauen.

Flavia Zoccari war dieses Missgeschick so peinlich, dass sie in Tränen ausbrach. Die britische Daily-Mail zeigt die Bilder auf ihrer Internetseite. Später entschuldigte sich die 22-Jährige sogar bei ihren Fans und den Organisatoren.

len

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Um im Videonetzwerk Youtube erfolgreich zu sein, braucht es mehr als nur Kamera und Leidenschaft. Auch die richtige Reichweitenstrategie, Qualität und Ausdauer sind …
Tricks für mehr Klicks im eigenen Youtube-Kanal
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Spiegelreflexkameras sind generell sehr schwer. Das gilt nicht für Canons G1 X Mark III, obwohl es APS-C-Sensoren enthält. Doch das ist nicht die einzige Eigenschaft, …
Canon pflanzt großen APS-C-Sensor in Kompaktkamera
Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung
Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Doch offenbar klaffen in dem Standard kritische …
Forscher warnen vor Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an
Nicht nur smart, sondern auch intelligent - so preist Huawei sein neues Flaggschiff "Mate 10 Pro" an. Mit ihm will der chinesische Hersteller zur Weltspitze im …
Huawei setzt mit "Mate 10 Pro" zur Aufholjagd an

Kommentare