Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück
Listen schaffen Ordnung. Wer den Überblick nicht verlieren will, kann Checkflow nutzen. Foto: checkflow.de

Online-Checklisten erstellen

Welche Besorgungen sind noch zu machen? Das hilft eine Liste. Sie können das Leben leichter machen. Bei Checkflow kann jetzt jeder seine Checklisten online stellen und mit anderen teilen - und so gemeinsam Aufgaben abhaken.

Meerbusch (dpa-infocom) - Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Rom besuchen? Was gehört für den zweiwöchigen Campingtrip in den Koffer? Alle diese und weitere Fragen lassen sich mit Hilfe von Checklisten beantworten. Was man erledigt hat, wird abgehakt. Das Onlineangebot Checkflow hat sich auf Checklisten spezialisiert.

Der kostenlose Web-Service hilft Anwendern dabei, Listen zum Abhaken zu erstellen und online wie offline zu verteilen - falls noch weitere Leute daran beteiligt sind, eine Liste abzuarbeiten. Die Nutzeroberfläche der Webseite ist recht schlicht gehalten, noch befindet sich der Dienst in der Betaphase. Hier und da kann also mal etwas nicht absolut korrekt funktionieren.

Zunächst legen Benutzer ein neues Projekt an, in dem sich wiederum beliebig viele Checklisten erstellen lassen. Diese gliedert man mit Hilfe von Überschriften, Texten und natürlich Checkboxen. Letztere lassen sich mit einem Klick als abgehakt markieren, ein weiterer Klick entfernt den Haken wiederum. Änderungen speichert die Internetseite sofort selbstständig. So bearbeiten Anwender die Liste online. Alternativ drucken sie die Liste aus, um sie auf die altmodische Art und Weise mit einem Stift abzuhaken.

Allgemeingültige Checklisten darf man auf Wunsch der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen, so können alle Checkflow-Anwender diese nutzen. Die eigenen Entwürfe ausschließlich für bestimmte Nutzer freizugeben, funktioniert ebenso - dafür genügt es, die die E-Mail-Adressen der anderen einzugeben. Ob diese die Liste nur lesen oder ebenso bearbeiten dürfen, lässt sich individuell festlegen. Viel mehr Funktionen hat diese simple, aber praktische Web-Anwendung derzeit nicht zu bieten - und das ist auch gut so.

Hier gehts zu Checkflow

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Diesen Fehler beim Laden des Handy-Akkus begeht fast jeder
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Wer Speichermedien nur löscht, lässt mitunter viele wertvolle persönliche Daten auf ihnen zurück. Damit diese nicht in falsche Hände geraten, müssen ausrangierte …
Smartphone-Speicher und Festplatten richtig löschen
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Falsche Drittanbieter-Forderungen: So wehren Sie sich
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an

Kommentare