Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt

Mann droht mit Bomben: Entwarnung nach Großeinsatz in München und Ingolstadt
+

Aber mehr Schaden pro Opfer

Online-Kriminalität: Deutsche weniger betroffen

Berlin - Internet-Nutzer in Deutschland sind laut einer Studie weniger von Online-Kriminalität betroffen als Menschen in vielen anderen Ländern.

Hierzulande seien 53 Prozent der Erwachsenen mit Internet-Kriminalität in Berührung gekommen, während es im internationalen Durchschnitt 61 Prozent seien, geht aus dem Jahresbericht des Sicherheitssoftware-Anbieters Symantec hervor. Opfer von Online-Kriminellen wurden demnach 39 Prozent gegenüber jedem zweiten Nutzer weltweit.

Insgesamt seien im Jahresvergleich zwar etwas weniger Menschen von Internet-Kriminalität betroffen gewesen. Aber zugleich sei der Schaden pro Opfer mit 287 Dollar um rund die Hälfte gestiegen, hieß es am Mittwoch. Symantec befragte für den Bericht gut 13.000 Menschen in 24 Ländern.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
Das Computerspiel "Die Sims" ist das meistverkaufte PC-Spiel auf der Welt. Bald können auch iOS- und Android-Nutzer die App "Die Sims Mobile" herunterladen und eine …
Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
Es gibt Lieder, die sind speziell als Kanon geschrieben - "Pachelbels Kanon in D" oder "Bruder Jakob" etwa. Doch wie hört sich etwa "Over the Rainbow" als Kanon an?
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem
Eine Stadt auf unterhaltsame Art erkunden - das gelingt mit Quarterquest. Übersetzt heißt das Quartier-Rätsel. Der Name ist Programm, denn beim Spaziergang durch ein …
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem
Für die Party-Musik ein eigenes Konto am Rechner einrichten
Für die Party haben die Gastgeber eine Playlist angelegt, die den Abend über spielt. Nun können sie den PC sperren und so niemand an die Playlist lassen. Oder sie lassen …
Für die Party-Musik ein eigenes Konto am Rechner einrichten

Kommentare