+

Aber mehr Schaden pro Opfer

Online-Kriminalität: Deutsche weniger betroffen

Berlin - Internet-Nutzer in Deutschland sind laut einer Studie weniger von Online-Kriminalität betroffen als Menschen in vielen anderen Ländern.

Hierzulande seien 53 Prozent der Erwachsenen mit Internet-Kriminalität in Berührung gekommen, während es im internationalen Durchschnitt 61 Prozent seien, geht aus dem Jahresbericht des Sicherheitssoftware-Anbieters Symantec hervor. Opfer von Online-Kriminellen wurden demnach 39 Prozent gegenüber jedem zweiten Nutzer weltweit.

Insgesamt seien im Jahresvergleich zwar etwas weniger Menschen von Internet-Kriminalität betroffen gewesen. Aber zugleich sei der Schaden pro Opfer mit 287 Dollar um rund die Hälfte gestiegen, hieß es am Mittwoch. Symantec befragte für den Bericht gut 13.000 Menschen in 24 Ländern.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
New York - Facebook will auch in Deutschland härter gegen die Verbreitung gefälschter Nachrichten vorgehen. Dennoch reißt die Kritik an dem sozialen Netzwerk nicht ab. …
Fake News: Facebook will Verantwortung übernehmen
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Berlin - Vine-Nutzer aufgepasst! Ab dem heutigen Dienstag können Sie die beliebte Webseite mit den 6,5 Sekunden langen Videos nicht mehr nutzen. Ganz müssen Sie aber …
Videoplattform Vine schließt - Das müssen User jetzt wissen
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Berlin - Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur unzureichend geschützt. Das soll …
Diese Gefahr aus dem Internet bedroht unsere Kinder
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen
Berlin - Facebook will das größte soziale Netzwerk mithilfe künstlicher Intelligenz besser nutzbar machen für Blinde und andere Behinderte.
Facebook will akustische Hilfen für Blinde einführen

Kommentare