+
Ello macht ernst: Das Netzwerk hat sich mit der neuen Unternehmensform verpflichtet, ohne Werbung auszukommen. Foto: ello.co

Online-Netzwerk Ello schreibt Verzicht auf Werbung fest

San Francisco (dpa) - Das Online-Netzwerk Ello ist noch jung. Das Start-up ließ sich nun in den USA als Unternehmen, das dem öffentlichen Wohl dient, registrieren. Damit bleibt Werbung tabu.

Ello macht ernst bei seinem Versprechen, auf Werbung zu verzichten. Es ist nun ein Unternehmen, das dem öffentlichen Wohl dient. Dadurch sollen Investoren keinen Einfluss auf wirtschaftliche Entscheidungen haben. Im Firmenstatut wurde festgeschrieben, dass Ello keine Nutzerdaten an Dritte verkaufen und keine bezahlte Werbung schalten werde. Dies solle auch bei einem Verkauf gelten.

Ello hatte mit seinem Ansatz als "Anti-Facebook" in den vergangenen Wochen viel Aufmerksamkeit bekommen. "Sie sind kein Produkt", versprach Gründer und Chef Paul Budnitz seinen Kunden in Anspielung auf das Geschäftsmodell anderer Dienste. Die Betreiber gerieten zugleich in die Kritik nachdem bekannt wurde, dass sie 435 000 Dollar von einem Risikokapitalgeber bekommen hatten. Solche Investoren sind meist darauf orientiert, ihren Einsatz mit sattem Profit wieder hereinzuholen. Jetzt sicherte sich Ello dem Technologieblog "TechCrunch" zufolge weitere 5,5 Millionen Dollar. Die Geldgeber mussten sich jedoch schriftlich verpflichten, die Grundsätze des Netzwerks zu achten.

Mitteilung zu neuer Unternehmensform (eng.)

Bericht von TechCrunch (eng.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Nicht nur das neue Abenteuerspiel von drei bekannten Detektiven aus Rocky Beach kommt derzeit bei iOS-Nutzern gut an. Angetan sind die Gamer auch vom Leben rund um das …
Game-Charts: Spione, Fragezeichen und dunkle Geheimnisse
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Eine Blutsonne und dichter Nebel hat viele Menschen die Kamera oder auch das Smartphone zücken lassen. Solch ein schönes Fotomotiv bietet sich nur im Herbst. Mit ein …
Magischer Moment: Tricks für schönere Nebel-Fotos
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
Nutzer können trotz der entdeckten Sicherheitslücke im Internet surfen. Experten empfehlen dafür eine Browsererweiterung, die ihre persönlichen Daten schützt.
Sicher surfen trotz WLAN-Lücke - so geht's
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen
WhatsApp gibt Nutzern die Möglichkeit, ihre Aufenthaltsorte für bis zu acht Stunden miteinander zu teilen. Dabei seien die Ortsdaten komplett verschlüsselt und nur für …
WhatsApp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

Kommentare