+
Vor dem Kauf lieber nochmal ins Impressum gucken: Ist dort nur ein Postach angegeben, könnte ein Betrüger am Werk sein.

Vorsicht beim Einkauf im Internet 

Daran erkennen Sie unseriöse Online-Shops

Kehl - Kriminelle Online-Händler haben viele Möglichkeiten, Kunden zu betrügen. Das Impressum kann einen Verdacht bestätigen.

Seriöse Internethändler erkennt man unter anderem durch einen Klick aufs Impressum. Darin sollte eine richtige Postadresse stehen, erklärt das Europäische Verbraucherzentrum. Findet sich dort nur eine Postfachangabe, gelte: Hände weg. Idealerweise hat der Online-Shop seinen Sitz innerhalb eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union. Nur dann sei der Einkäufer nach EU-Recht geschützt.

Das ist den Verbraucherschützern zufolge nicht nur für das zweiwöchige Widerrufsrecht bei Einkäufen im Netz wichtig, sondern auch für das gesetzliche, zweijährige Gewährleistungsrecht für die gelieferten Waren.

Wer im Ausland bestellt, sollte zudem die Lieferfristen genau studieren, damit es hinterher keine böse Überraschung bei der Lieferzeit gibt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare