Online-Buchhändler: Harry Potter wird "Buch des Sommers"

- Frankfurt/Main - Deutschlands Internet-Buchhändler rechnen mit großem Interesse der deutschen Leser am englischen Original des fünften Harry-Potter-Bandes, der am 21. Juni erscheint. Für "Harry Potter and the Order of the Phoenix" sind bei den großen deutschen Online-Buchläden bereits mehrere zehntausend Vorbestellungen eingegangen, wie eine dpa-Umfrage unter den großen Anbietern ergab.

<P>Entsprechend haben sich die Online-Händler bei den Importeuren eingedeckt. Die deutsche Übersetzung aus dem Carlsen Verlag erscheint erst am 8. November. Auch dann werden die Potter-Fans noch einmal kräftig zulangen, ist die Erwartung der Buchhändler.</P><P>Der Erfolg des inzwischen älter gewordenen Zauberlehrlings ist nach wie vor ungebrochen. "Das wird das Buch des Sommers", meinte etwa Volker Scheufens, Online-Redakteur für bol.de und buch.de. "Ich finde es schon überraschend, dass sich diese Potter-Hysterie so lange hält - das ist wie früher bei den Beatles-Platten, bei denen man auch sehnsüchtig auf den Erscheinungstag hinfieberte." Harry Potter sei ein einzigartiges Phänomen: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass es das nochmal mit einem anderen Autor geben wird."</P><P>Mit mehr als einer Million Vorbestellungen weltweit sei Band 5 "die erfolgreichste Neuerscheinung aller Zeiten", behauptet Marktführer Amazon. In Deutschland hätten bislang 70 000 Leser die englische Ausgabe vorbestellt, sagte Amazon-Sprecherin Christine Höger. Ebenso viele Vorbestellungen hatte Amazon.de schon im Januar für die deutsche Ausgabe registriert. "Band 5 wird die bisherigen Bände nochmal toppen", ist Höger überzeugt.</P><P>Das englische Buch hat 768 Seiten. Es wiegt 1,3 Kilo. "Würde man die bislang bei Amazon.com bestellten, 22,86 Zentimeter langen Exemplare aneinander reihen, ergäbe dies eine Strecke von über 527 Kilometern", hat man bei Amazon ausgerechnet. Das Buch unterliegt in Deutschland nicht der Preisbindung und kostet je nach Online-Anbieter zwischen 16,50 und 20 Euro, zum Teil kommen Versandkosten hinzu. Die deutsche Ausgabe wird rund 1000 Seiten umfassen und 28,50 Euro kosten.</P><P>Booxtra.de-Geschäftsführer Gunther Gerlach nannte knapp 10 000 Vorbestellungen gemeinsam mit der Tochter buecher.de für die englische Version. Beim Mutterverlag weltbild.de sind es nach seiner Schätzung eben so viele. "Das ist mehr als beim letzten Band. Aus Sicht der Branche ist das Buch dieses Jahr ein Glücksfall." Gerlach glaubt, dass viele Potter-Fans sich zusätzlich zur englischen auch die deutsche Ausgabe kaufen werden: "Das ist ja kein einfaches Englisch, manch einer wird das im Original nicht ganz lesen."</P><P>Bei bol.de und buch.de sind bislang rund 3000 Vorbestellungen für die englische Ausgabe eingegangen. Jede Woche kämen etwa 250 hinzu. "Das ist das am besten vorbestellte Buch bei uns", sagte Scheufens.</P><P>Der Hamburger Carlsen Verlag ist optimistisch, dass auch die deutsche Ausgabe hervorragend laufen wird. Die Vorbestellungen des Buchhandels seien "sehr gut angelaufen". Die erste Auflage werde "deutlich über einer Million" liegen, sagte Sprecherin Katrin Hogrebe. Von Band 1 bis 4 seien zusammen bislang 15,5 Millionen Exemplare über die Ladentheken gegangen. Und bei den ersten Bänden sei das Geschäft von der englischen Ausgabe nicht beeinträchtigt worden.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
YouTube und Instagram verschärfen ihren Konkurrenzkampf um Anbieter von Videoinhalten. Bei der Google-Videoplattform werden sie künftig auch Geld mit kostenpflichtigen …
YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Podcasts erreichen immer mehr Zuhörer. Google schließt sich mit einer eigenen Android-App dem Boom an und will mit der Empfehlung von Inhalten auf Basis der …
Google bringt eigene Podcast-App für Android
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Alle vier Jahre weicht das Sommerloch der WM-Euphorie. Das Fußball-Turnier begeistert weltweit und beeinflusst auch die wöchentlichen App-Charts.
Top-Apps: Mobiles Navi und Live-Übertragung
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen
Der Firefox-Browser braucht bekanntlich viel Speicherplatz. Sind viele Tabs gleichzeitig geöffnet, kann darunter die Geschwindigkeit leiden. Mit zwei kleinen Add-ons …
Firefox mit Add-ons Speicherdiät verordnen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.