Online-Fernstudiengang

- Koblenz - Das erste bundesweite Online-Fernstudium der Fachrichtung Soziale Arbeit geht im kommenden Jahr an den Start. Der Studiengang "Bachelor of Arts: Soziale Arbeit" wird gemeinsam von den Fachhochschulen Koblenz, Fulda und Potsdam angeboten und setzt konsequent auf die Nutzung des Internets, teilt die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) in Koblenz mit.

<P>Über ein Lernportal könnten die Studierenden auf modulare Lehr- und Lernmaterialien zugreifen und zudem über Chats, Diskussionsforen und E-Mails mit Kommilitonen, Dozenten und Betreuern in Kontakt treten.<BR><BR>Durch diese Struktur könnten Teilnehmer ihre Lernphasen flexibel gestalten und sich orts- und zeitunabhängig durch die Hochschule beraten lassen, heißt es. Lediglich ein Viertel der Regelstudienzeit von vier Jahren sei für Präsenzveranstaltungen vorgesehen. Der Studiengang richtet sich laut ZFH an Interessenten, die mehrjährige berufliche Erfahrung im Bereich der Sozialen Arbeit besitzen, über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen und berufsbegleitend einen Hochschulabschluss erwerben wollen. Bewerbungsschluss für das kommende Sommersemester 2003 ist der 15. Januar 2003.<BR><BR>Weitere Informationen:</P><P>@ www.fvl-agentur.de/basa </P><P>oder bei der ZFH  - Tel.: 0261/91 53 80, Fax: 0261/915 38 23, E-Mail: fernstudium@zfh.de @ www.zfh.de </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Zerbricht das Gehäuse, oder zerbricht es nicht? Eine echte Bewährungsprobe für Smartphones ist der Falltest von Stiftung Warentest. Das Samsung Galaxy Note 8 schnitt …
Samsung Galaxy Note 8 scheitert im Falltest
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Auch Kopfhörer werden immer smarter. Das beweist ein neues Modell von Bose. An der linken Hörmuschel befindet sich eine Taste, die den Griff zum Smartphone überflüssig …
Bose-Kopfhörer unterstützt Google Assistant
Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter

Kommentare