+
Mehr Sichtweite, mehr Details, höhere Auflösung: "GTA V" auf dem PC wurde optisch noch einmal ordentlich überarbeitet. Für volle Details braucht es aber aktuellste Hardware. Screenshot: Rockstar Games Foto: Rockstar Games

Open-World-Abenteuer "GTA V" für PC erschienen

Das Warten für PC-Spieler hat ein Ende. Nach zweimaliger Verschiebung ist jetzt die PC-Version von "GTA V" erschienen. Fans dürfen sich über eine bessere Grafik und mehr Musik freuen.

Berlin (dpa/tmn) - Das Spielen von "GTA V" ist jetzt auch am PC möglich. Im Vergleich zur Konsolenversion wurde die Grafik verbessert, das Spiel unterstützt jetzt auch 4K-Auflösung, die Sichtweite wurde deutlich gesteigert.

Mit einem entsprechend leistungsfähigen System lassen sich nun auch mehr Fahrzeuge, Objekte und Fußgänger auf den Straßen der Spielwelt anzeigen. Wie in der überarbeiteten Version für Playstation 4 und Xbox One gibt es auch auf dem PC die First-Person-Perspektive, Freunde der GTA-Radiostationen erhalten außerdem mehr Musik und weitere Sende.

In den Grundeinstellungen ist "GTA V" nicht besonders hardwarehungrig. Das Spiel begnügt sich mit einem Vierkernprozessor, 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und einer DirectX-10-Grafikkarte. Für volle 4K-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde sollten es aber mindestens 8 GB Arbeitsspeicher und zwei gekoppelte Hochleistungsgrafikkarten sein. Der Titel wird in der Box-Version etwas umständlich auf sieben DVD ausgeliefert und benötigt rund 60 GB Speicherplatz auf der Festplatte. Der Preis beträgt etwa 60 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.