OP-Wartelisten immer länger

- Berlin - Patienten müssen sich nach Darstellung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie auf immer längere Wartelisten für Operationen einstellen. Hintergrund seien ein zunehmender Mangel an Chirurgen und die neuen Begrenzungen der Arbeitszeit von Klinikärzten, erklärte Generalsekretär Hartwig Bauer vor Beginn des 121. Chirurgenkongresses in Berlin.

<P>Die Gesellschaft fordert unter anderem die Abschaffung des Numerus clausus für Medizinstudenten.<BR>Angesichts eines Rückgangs bei Studenten von 11,3 Prozent binnen sieben Jahren und der Approbationen von 22 Prozent würden zunehmend auch Chirurgen im Krankenhaus Mangelware, berichtete Kongresspräsident Bernward Ulrich. Die Gründe dafür lägen in hoher Arbeitsbelastung gepaart mit zunehmender Bürokratie jenseits der Patientenversorgung sowie ungenügenden Verdienstmöglichkeiten.<BR><BR>Das neue Arbeitszeitgesetz, das die Wochenstunden auf Druck des Europäischen Gerichtshofs auch für Ärzte auf 48 Stunden begrenzt, verschärfe den Mangel noch. Hinzu kommen nach Darstellung des Berufsverbands tief greifende Veränderungen für Patienten und Ärzte durch die Gesundheitsreform und die Umstellung auf Fallpauschalen im Krankenhaus.´<BR><BR>Alles zusammen wird nach Bauers Worten zu Engpässen in Krankenhäusern und zu längeren Wartezeiten für planbare Operationen führen. Zudem würden Patienten weniger Zuwendung erfahren. Einerseits, weil Ärzte in der Ausbildung immer weniger Zeit hätten, zum anderen, weil wegen der Arbeitszeitbegrenzung das Personal häufiger wechsele. Darüber hinaus führe die durch Fallpauschalen und neue Mindestoperationszahlen geförderte Spezialisierung der Ärzte und Kliniken dazu, dass Patienten nicht mehr jede Operation in einem Krankenhaus in der Nähe machen lassen können.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Das Mobilfunknetz in Deutschland wird besser, aber alte Schwächen gibt es nach wie vor. Auch bei der Platzierung der drei großen Anbieter im "Chip"-Netztest gibt es …
Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Mehrere Druckermodelle von HP weisen Sicherheitslücken auf. Ob das eigene Gerät betroffen ist, können Verbraucher auf einer Liste des Herstellers überprüfen. Zudem steht …
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Der Countdown für das Ende der Reader-App läuft: Microsoft wird das Programm im Februar 2018 abschalten. Nutzer können dann auf Alternativen ausweichen.
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab
Eine Chrome-Erweiterung namens Browse-Secure gibt vor, den Google-Browser sicherer zu machen. Tatsächlich schöpft sie aber Kontaktdaten aus den sozialen Netzwerken …
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab

Kommentare