Dropbox-Ordner lassen sich verschieben. Foto: dpa-infocom

Der Ordnung zuliebe: Dropbox-Ordner verschieben

Mit der Zeit können sich im Dropbox-Ordner eine ganze Menge Dateien ansammeln. Damit der Überblick nicht verloren geht, hilft Dropbox beim Entrümpeln und Umorganisieren der Ordnerstruktur: Auf Wunsch lassen sich Ordner neu anordnen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Am PC ist es wie mit der Schreibtisch-Schublade: Von Zeit zu Zeit ist Aufräumen angesagt. Auch der Cloud-Speicher Dropbox sollte ab und zu entrümpelt und neu organisiert werden.

Wer einzelne Ordner oder Unterordner verschieben will, kann auf die tatkräftige Mithilfe von Dropbox selbst zählen. Dropbox-Ordner und Dateien lassen sich am bequemsten über die Dropbox-Website an die gewünschte Stelle verschieben - egal, ob auf dem aktuell genutzten Gerät der Dropbox-Client installiert ist oder nicht.

Dazu im Browser zunächst die Homepage von Dropbox aufrufen. Hier links auf "Dateien" klicken und in der Baumstruktur zu dem Element navigieren, das an eine andere Stelle verschoben werden soll. Nachdem das Element markiert wurde - es wird dann farblich hinterlegt -, erscheinen oben mehrere Optionen, unter anderem auch zum Verschieben. Ein Klick auf diese Option und Dropbox fragt nach, an welche Stelle in der Baum-Struktur das Element verschoben werden soll.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daten zum neuen Smartphone übertragen: Diese Apps helfen
Was bei der Anschaffung eines neuen Handys wohl am meisten Kopfschmerzen bereitet ist die Übertragung der alten Daten. Inzwischen helfen hierbei aber Apps. Einige davon …
Daten zum neuen Smartphone übertragen: Diese Apps helfen
Mit MyKidds kinderfreundliche Ausflugsziele finden
Wer mit seinem Nachwuchs einen Ausflug plant, hat bestimmte Vorstellungen von einer optimalen Location. Ein neues Portal empfiehlt Ziele, die vor allem für Eltern mit …
Mit MyKidds kinderfreundliche Ausflugsziele finden
MacOS als mobiler WLAN-Router
Jeder Mac-Rechner kann mit wenigen Handgriffen zum WLAN-Hotspot umfunktioniert werden. Dann können andere Geräte darüber online gehen, zum Beispiel ein Smartphone oder …
MacOS als mobiler WLAN-Router
Tablets im Test: Top-Modelle meiden und Geld sparen
Nach anfängerlich Euphorie ist der Markt für Tablets mittlerweile ziemlich eingeschlafen. Das liegt auch daran, dass es wenig Gründe gibt, auf neuere Modelle …
Tablets im Test: Top-Modelle meiden und Geld sparen

Kommentare