+
Oskar Lafontaine verließ vor zehn Jahren mit Pauken und Trompeten die SPD.

Lafontaine: Vor zehn Jahren zurückgetreten

Oskar Lafontaine ist vor zehn Jahren nach einem Streit mit Gerhard Schröder zurückgetreten. Manche behaupten, er legte damals den Grundstein für seine jetzige Karriere.

Vor zehn Jahren legte der damalige Bundesfinanzminister Oskar Lafontaine seine Ämter nieder. Das war das Ergebnis eines Streits mit Bundeskanzler Gerhard Schröder.

Ein Fax informierte den Kanzler und nach Aussage der Welt bebte die SPD. Ein "politisches Erdbeben", dessen Schockwellen heute noch spürbar seien, schreibt die Welt, und richtet den Blick auf die Bundestagswahl: Welchen Einfluss Lafontaine haben könnte, wie er ankommt bei Politikern und Wählern und welche Möglichkeiten er nicht nur bundespolitisch hat. Kritik am Artikel kommt aus dem Blog Reizzentrum. Anhand von Hervorhebungen im Text erklärt der Autor, weshalb die "Springerpresse" wie er sie nennt Angst vor Lafontaine habe und schon jetzt Einfluss auf den Wahlkampf nehme.

FAZ.net bleibt noch ein wenig in der Vergangenheit und beschreibt die Geschehnisse rund um den Rücktritt damals. Reaktionen von Politikern, Unternehmern, Freunden und seiner Partei sind hier nachzulesen und Spekulationen um seine damalige Motivation ebenfalls. Die Badische Zeitung schreibt, Lafontaine habe, was die Wirtschafts- und Finanzpolitik betrifft, schon damals einen größeren Weitblick bewiesen als viele andere.

Die Süddeutsche Zeitung widmet sich dem gespaltenen Verhältnis von Oskar Lafontaine mit der SPD und der SPD mit Lafontaine. Und der Frage, wie jemand, der zuerste bestritt, zur PDS zu gehen, nun als Chef der Linkspartei so groß geworden ist. Spiegel Onlines Zeitgeschichte-Magazin einestages gibt einen Überblick über die Karriere des Politikers.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Münchner Kunden klagen über Störungen beim Provider Vodafone. Internet- und Fernsehdienste sind betroffen.
Wieder Störung im Vodafone-Netz - 1.900 Beschwerden seit Samstagmorgen
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Gute Nachrichten für Android-Nutzer: In der kommenden Version des Betriebssystems wird darauf Wert gelegt, dass Apps nicht dauerhaft auf Mikrofon und Kamera zugreifen …
Nächstes Android soll Kamera- und Mikrofonzugang beschränken
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Gegensätzlicher könnten die Vorlieben der iOS-Gamer kaum sein: Während die einen derzeit einer interaktiven Bilderbuchromanze verfallen sind, bringen die anderen …
Spiele-Charts: Von Herzklopfen und Prügelknaben
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag
In Pyeongchang ‎regnet es derzeit Medaillen. Auch die App Charts stehen diese Woche ganz im Zeichen der Olympischen Winterspiele und deren Übertragung. Denn besonders …
Top-Apps: Medaillenfieber und der perfekte Schlag

Kommentare