Programme lassen sich bei einem Apple Mac bei Anmeldung öffnen. Ein Rechtsklick auf das Programm-Symbol führt zu den entsprechenden "Optionen". Foto: dpa-infocom

OSX-Programme beim Systemstart öffnen

Meerbusch (dpa-infocom) - Bestimmte Programme brauchen Computernutzer täglich. Auf einem Apple Mac reicht ein Klick, um Programme bei jedem Rechnerstart automatisch zu laden.

Um Programme beim Hochfahren des Computers standardmäßig zu starten, steht in Windows der Autostart zur Verfügung. In OS X gibt es keinen entsprechenden Ordner. Hier stellt man den automatischen Programmstart anders ein.

Damit ein bestimmtes Programm bei jeder Anmeldung des Benutzerkontos von selbst startet, wird das gewünschte Programm zunächst manuell geöffnet, beispielsweise per Dock oder mit der Spotlight-Suche. Anschließend folgt ein Rechtsklick auf das Programm-Symbol am unteren Bildschirmrand, im Dock. Dann auf das Untermenü "Optionen" zeigen und dort einen Haken bei der Option "Bei Anmeldung öffnen" setzen.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Neben dem Klassiker unter den Strategiespielen "Monopoly" kommen auch leidenschaftliche Gärtner nicht zu kurz. Sie müssen einen verwunschenen Garten wieder in Ordnung …
Games-Charts: Wütende Vögel und Gartenkunst
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten

Kommentare