Ozonschicht-Erholung beginnt später als erwartet

- Köln - Die Ozonschicht der Erde wird sich später als bisher erwartet erholen. Gegenüber den bisherigen Prognosen werde eine nachhaltige Erholung mit zehnjähriger Verspätung erst 2010 beginnen, teilte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln nach der Daten-Auswertung eines neuen Klima-Chemie-Modells mit.

Eine vollständige Erholung der Ozonschicht sei demnach erst in rund 50 Jahren zu erwarten. Von der stärkeren ultravioletten Strahlung seien alle Menschen weltweit betroffen. Vor allem für Europa, wo die Schädigung der Ozonschicht Mitte der 90er Jahre besonders groß war, bedeute dies zwar zunächst keine Verschlechterung. Eine Verbesserung werde aber "erst mit einer beträchtlichen zeitlichen Verzögerung" einsetzen.

Das Ozonloch über der Antarktis wird laut DLR in den kommenden Jahren ebenfalls noch unverändert groß bleiben. Die "erstaunlichen" Ergebnisse der DLR-Atmosphärenforscher entsprechen den Kölner Angaben zufolge nicht den bisherigen Annahmen vor allem amerikanischer Wissenschaftler.

Das DLR arbeitete mit einem Rechenmodell, das chemische Prozesse in der Atmosphäre und das Klima simuliert. Erstmals wurden alle bekannten Einflussfaktoren berücksichtigt - neben den durch Menschen verursachten auch natürliche Faktoren wie Vulkanausbrüche und die Aktivität der Sonne. Der Anstieg des atmosphärischen Ozongehalts von 1995 und 2002 ging laut DLR "in erster Linie auf eine Zunahme der Sonnenaktivität zwischen 1996 und 2001 zurück". Das nächste Sonnen- Maximum werde für 2007/2008 erwartet.

1987 war im Protokoll von Montréal der Schutz der Ozonschicht international vereinbart worden. In mehreren Folgekonferenzen waren Produktion und Gebrauch von Fluorchlorkohlenwasserstoffen (FCKW) fast vollständig untersagt worden. Diese sind maßgeblich für die Ozonschicht-Zerstörung verantwortlich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amazon & Co: So profitieren Sie von Achterbahn-Preisen
Ein Smartphone oder ein Computer, die über Wochen das gleiche kosten – das war gestern. Heute regiert im Internet das „Dynamic Pricing“, die „dynamischen Preise“. Wir …
Amazon & Co: So profitieren Sie von Achterbahn-Preisen
Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Mit „Halo Wars 2“ wagt Microsoft ein Experiment: Konsolenspieler sollen sich für das Konzept der Echtzeitstrategie erwärmen. Klappt das? Zum Test:
Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
Mountain View - Gerade erst hatte Facebook eine neue Status-Funktion in seinem Whatsapp-Messenger eingeführt. Jetzt macht das Unternehmen eine Kehrtwende.
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
iPhone fängt Feuer
Tuscon - Es ist der Horror für jeden Smartphonebesitzer. Man zieht das Gerät vom Ladekabel ab, plötzlich fängt es Feuer. Was Besitzer eines Samsung Galaxy Note 7 …
iPhone fängt Feuer

Kommentare