Mit Paint 3D können 3D-Oberflächen gestaltet werden - am einfachsten mit einem Touch-Display. Foto: dpa-infocom

Windows 10

Paint 3D richtig bedienen

Microsoft bietet in Windows 10 auch eine 3D-Variante seines Mal-Klassikers Paint an. Vor allem auf Geräten mit Touch-Displays lassen sich damit beeindruckende Ergebnisse erzielen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Mal eben ein einfaches Bild erstellen und etwas zeichnen: Mit dem Windows-Klassiker Paint ist das kein Problem. In Windows 10 hat Microsoft auch eine 3D-Version von Paint im Angebot. Man sollte sie aber nur benutzen, wenn es gute Gründe dafür gibt.

Der Grund: Die Benutzeroberfläche ist durch die zusätzlichen Funktionen komplizierter geworden. Paint 3D konzentriert sich auf die Erstellung von 3D-Oberflächen und die Bedienung über Touch-Geräte. Daher stehen Zeichen-Funktionen wie Stift und Tinte im Vordergrund.

Bilder einfügen funktioniert in Paint 3D direkt über das Drei-Striche-Menü: Einfach dort auf "Einfügen" klicken. Dann das gewünschte Bild von der Festplatte öffnen. Die Größe der Zeichenfläche kann geändert werden, indem zuerst oben zum Tab "Zeichenfläche" geschaltet wird. Dann mithilfe der Anker bei gedrückter Maus vergrößern oder verkleinern. Alternativ kann man die passende Größe auch von Hand eintippen.

Mit Paint 3D lassen sich Bilder auch zuschneiden: Dazu als Erstes die betreffende Grafik einfügen, dann auf den Auswahl-Button klicken. Nachdem die Auswahl getroffen wurde, genügt ein Klick auf "Zuschneiden".

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare