+
Schimpft über aufdringliche Reporter: Sarah Jessica Parker.

Star aus Sex and the City

Sarah Jessica Parker ist besorgt um Leihmutter

„Sex and the city“-Star Sarah Jessica Parker macht sich Sorgen um das Wohlergehen ihrer Leihmutter. Die Schauspielerin klagt über Paparazzi, die der Frau nachstellen.

Im Interview mit der Sendung Access Hollywood klagte Sarah Jessica Parker (44) über aufdringliche Fotografen und Reporter, die der mit Zwillingen schwangeren Frau nachstellen würden und sie verfolgen. Hier geht‘s zum Beitrag.

„Ich bin unglaublich empört über die gröbste Verletzung ihrer Privatsphäre“, sagte Parker. Sie sei bedroht und verfolgt worden, ihr Telefon wurde angezapft und Lügen verbreitet, zählte Parker auf.

Parker und ihr Mann Matthew Broderick (47) hatten kürzlich bekanntgegeben, dass sie mit Hilfe einer Leihmutter im Laufe des Sommers Zwillingstöchter erwarten. Das Paar ist seit fast zwölf Jahren verheiratet und hat bislang einen Sohn, James Wilkie (6). Mit einer weiteren eigenen Schwangerschaft habe es trotz jahrelanger Versuche nicht geklappt, sagte die Schauspielerin. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Facebooks bislang werbefreier und kostenloser Messenger wird künftig automatisch startende Videoclips abspielen - zwischen den Nachrichten von Freunden und Bekannten. …
Facebook Messenger erhält Autoplay-Werbung
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Besonders junge Leute nutzen die Dating-App Tinder um schnell mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen. Während der WM 2018 explodieren die Zahlen der …
Anzahl der Tinder-Matches explodiert - Der Grund ist keine Überraschung
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
Viele Messenger-Dienste können auf mehreren Plattformen genutzt werden. Web-Dienste ermöglichen es, Nachrichten nicht nur auf dem Smartphone, sondern auch auf dem PC zu …
Googles Android Messages bekommt Web-Dienst
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften
Als "Pokémon Go" vor zwei Jahren erschien, tummelten sich mancherorts unzählige Monsterjäger auf den Straßen. Dabei dürfte die ein oder andere Freundschaft entstanden …
"Pokémon Go" erhält Tauschmodus und Trainer-Freundschaften

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.