+
Für bessere Konzentration im Großraumbüro sorgt das Headset Evolve 80 von Jabra. Ein Mikrofon im Kopfhörer erfasst Umgebungsgeräusche und reduziert sie durch Antischall. Foto: Jabra

Party-Anlage und Ruhe-Headset - Neues aus der Technikwelt

Berlin (dpa/tmn) - Ob CD, MP3 oder Internet - leidenschaftliche Musikhörer nutzen meist verschiedene Quellen. Doch egal woher die Musik stammt, die Technikhersteller haben sich längst auf die vielseitigen Gewohnheiten der Kunden eingestellt. Neues im Überblick:

Einstiegsanlage für das digitale Zuhause von Yamaha

Yamaha bringt mit dem HiFi Paket 301 WA ein Ensemble aus CD-Player, Netzwerk Receiver und Lautsprecher auf den Markt. Mit Apple AirPlay und Yamaha MusicPlay können iTunes- und Android-Nutzer ihre Musik zur HiFi-Anlage streamen. Das Paket ist außerdem mit Musikdiensten wie Spotify kompatibel und unterstützt DLNA High-Res Audiostreaming vom PC oder Netzwerklaufwerk. Der CD-Player spielt Audio-, MP3- und WMA-CDs und verfügt über einen USB-Anschluss. Das per Smartphone-App steuerbare Ensemble richtet sich nach Herstellerangaben an Einsteiger. Der Preis liegt bei rund 850 Euro.

Musikanlage für Hobby-DJs von LG

Für Hobby-DJs gibt es zwei neue HiFi-Musikanlangen von LG. Die große Version CM9940 hat eine Leistung bis zu 3200 Watt, die kleine Version CM9740 eine bis zu 2900 Watt. Beide Modelle sind mit FM-Radio, CD-Player, MP3-Wiedergabe und Bluetooth-Empfang ausgestattet. Die Musikanlagen können die Lautstärke unterschiedlicher Lieder aufeinander abstimmen und automatische Pausen zwischen Liedern entfernen. Für zusätzliche Partystimmung sorgt eine rote LED-Beleuchtung, die sich passend zum Rhythmus der Musik verändert. Das kleinere Modell ist für etwa 1000 Euro erhältlich, das größere für 1700 Euro.

Headset für ungestörtes Arbeiten von Jabra

Mit dem Evolve 80 bringt Jabra ein Büro-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung auf den Markt. Ein eingebautes Mikrofon im Kopfhörer erfasst Umgebungsgeräusche und beseitigt sie durch Antischall. Über einen USB-Anschluss kann das Headset mit PCs oder Laptops verbunden werden. Zusätzlich verfügt das Gerät über einen Mini-Klinkenstecker zum Anschluss an Mobilgeräte. Mit einer "Busylight" genannten Funktion kann den Kollegen im Büro mit rot leuchtenden LED-Kreisen angezeigt werden, dass man gerade nicht gestört werden will. Das Jabra Evolve 80 Stereo kostet rund 330 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Ab sofort ist Google Wifi in Deutschland erhältlich. Nutzer sollen es ganz leicht einrichten können. Google setzt bei Wifi auf das Mesh-System. Damit sollen Verbraucher …
Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Deutschland
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Normalerweise springt Microsoft bei einem Dokument automatisch an die zuletzt bearbeitete Stelle. Auf Wunsch lässt sich das ändern.
Word-Dokument nicht weiterbearbeiten
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Schreibtradition trifft digitale Technik: Ein kostenloser Onlinedienst erstellt einen Zeichensatz, der aussieht wie die eigene Handschrift. Dies bewährt sich etwa beim …
Eigene Handschrift als Schriftart nutzen
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst
In Zeiten flächendeckender Datenspeicherung wird Anonymität im Internet zu einem immer wichtigeren Thema. Einen Beitrag dazu leisten die Betreiber von ProtonMail mit …
Krypto-Mail-Anbieter ProtonMail eröffnet VPN-Dienst

Kommentare