+
Updates sorgen für mehr Sicherheit: Windows- und Adobe-Nutzer sollten deshalb die neuen Versionen installieren. Foto: Mascha Brichta

Patchtag: Microsoft und Adobe stopfen Sicherheitslücken

Computerprogramme mit Lücken sind ein Einfallstor für Hacker. Deshalb bieten die Firmen immer wieder Sicherheitsupdates an. Diesmal betrifft es Windows, Office und den Internet Explorer sowie den Flashplayer und Air von Adobe.

Berlin (dpa/tmn) - Windowsnutzer aufgepasst: Microsoft hat neue Schwachstellen in Windows, Office und Silverlight ausgemacht, die mit dem aktuellen Sicherheitspatch geschlossen werden. Auch der Internet Explorer ist betroffen.

Drei der Lücken werden als kritisch eingestuft und erlauben Angreifern, möglicherweise schädliche Programme aus der Ferne auszuführen. Zehn weitere Schwachstellen sind zumindestes als "wichtig" gekennzeichnet. Nutzer sollten die Sicherheitsupdates schnell über die Windows-Update-Funktion oder Microsofts Download Center installieren.

Auch Adobe verbessert die Sicherheit von Flashplayer und Adobe Air. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät zum schnellen Update, da die Software weit verbreitet und damit interessant für Angreifer ist. Betroffen sind die Flash-Versionen für Windows, Mac und Linux. Nutzer sollten über das Downloadcenter die neuesten vorhandenen Versionen installieren.

Microsoft Security Bulletin (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Wem das aktuelle iPhone 8 oder gar das iPhone X zu teuer ist, der kann wohl schon bald eine erneuerte Version des Günstig-iPhones SE erstehen. Zumindest wenn man einem …
Neue Version des Billig-iPhones SE: Apple soll Kampfpreis planen
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Der rasche Austausch und die schnelle Verbreitung von Informationen sind das Erfolgsrezept sozialer Medien. Facebook und Google sind zu wichtigen Meinungsbildnern …
Facebook und Google wichtig für die Meinungsbildung
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den …
Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig
Im Web wird nahezu jede Seite von Werbung begleitet. Werbeblocker versprechen Abhilfe. Die Programme unterdrücken Werbeeinblendungen und sorgen bei Anbietern …
BGH schafft Klarheit: Werbeblocker im Internet zulässig

Kommentare