+
Paypal wird bei 23,9 Prozent aller Online-Käufe genutzt.

Es überholt Rechnungen

Paypal meistgenutzte Zahlungsart für Online-Einkauf

Köln - Die Deutschen verändern ihr Bezahl-Verhalten bei Online-Einkäufen. Das ergab eine Studie, die herausfand, dass Paypal häufiger genutzt wird als per Rechnung zu bezahlen.

Online-Einkäufe werden in Deutschland inzwischen häufiger mit dem Online-Bezahldienst Paypal als per Rechnung beglichen. Das geht aus einer Studie des Handelsforschungsinstituts EHI und der Hochschule Aschaffenburg hervor. Noch vor einem Jahr hatten die Kunden klar den Kauf auf Rechnung favorisiert. Paypal wird der Studie zufolge bei 23,9 Prozent aller Online-Käufe genutzt, der Kauf auf Rechnung demnach bei 23,5 Prozent. Auf Platz drei im Ranking der meistgenutzten Zahlungsmethoden behauptet sich die Lastschrift, auf Rang vier die Zahlung per Kreditkarte. Andere Zahlungsarten wie Vorkasse, Sofortüberweisung oder Nachnahme spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Die Studie zeigt allerdings auch: Bei höheren Rechnungsbeträgen vertrauen die Online-Shopper eher auf länger etablierte Verfahren. Hier liegen weiterhin die Zahlung auf Rechnung oder per Kreditkarte klar vorn.

Für die Studie wurden insgesamt 2040 deutsche Online-Shopper sowie 562 Online-Händler befragt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WhatsApp-„Momo“ bei Minecraft aufgetaucht - Microsoft sieht Gefahr für Kinder
Auf WhatsApp hat „Momo“ schon viele Nutzer erschreckt, jetzt ist die Gestalt auch beim beliebten Spiel Minecraft aufgetaucht. Der Entwickler Microsoft will dagegen …
WhatsApp-„Momo“ bei Minecraft aufgetaucht - Microsoft sieht Gefahr für Kinder
Wolkig mit Aussicht auf Daten: Netzwerkfestplatten im Test
Computer, Laptop, Smartphone: Je mehr Geräte man besitzt, desto schwerer wird es, die vielen digitalen Daten zu sichern. Abhilfe schaffen Netzwerkfestplatten, die Fotos, …
Wolkig mit Aussicht auf Daten: Netzwerkfestplatten im Test
KiKA geht mit Mediathek-App an den Start
Auch der ARD/ZDF-Kinderkanal bietet seine Inhalte demnächst in einer App an. Wer sich "Schloss Einstein" und Co. aber auf dem Smartphone anschauen möchte, muss sich noch …
KiKA geht mit Mediathek-App an den Start
Google-Synchronisierung von Bildern in Fotos-App abschalten
Android-Nutzer können es verhindern, dass ihre Fotos und Videos durch die Synchronisierung von Daten auf Google-Server gelangen. Hierfür werden die Einstellungen der …
Google-Synchronisierung von Bildern in Fotos-App abschalten

Kommentare