+
Wer seinen Windows-Computer mit dem Netzschalter ausschalten will, sollte sicher stellen: Unter "Energieoptionen" muss "Herunterfahren" in der Optionsauswahl "Beim Drücken des Netzschalters" eingestellt sein. Foto: dpa-infocom

PC ausschalten: Windows schneller beenden

Auch wenn es vielen lästig erscheint: Einen Windows-Rechner sollte man herunterfahren. Das muss aber kein langwieriges Prozedere sein. Es gibt auch schnelle, praktische Möglichkeiten den Computer auszustellen.

Meerbusch (dpa-infocom) - Es gibt verschiedene Methoden, um einen Windows-Rechner schnell und elegant herunterzufahren. Ein Doppelklick reicht - und der Windows-PC geht aus.

Wer seinen Windows-PC ausschalten will, sollte Windows vorher herunterfahren. Dazu kann man sich einige Abkürzungen einrichten. Per Rechtsklick: Mit der rechten Maustaste auf den "Start"-Button klicken, dann auf "Herunterfahren oder abmelden" zeigen und aus dem Untermenü die Option "Herunterfahren" wählen.

Per Einschalt-Knopf des Geräts: Diese Methode ist die schnellste. Einfach auf den Einschalt-Knopf am PC-Gehäuse drücken. Damit das nicht zum Standby-Modus führt, sondern Windows richtig herunterfährt, sucht man nach "Energie", öffnet dann die "Energieoptionen", klickt darin links auf "Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll" und stellt dort die Option "Beim Drücken des Netzschalters" auf "Herunterfahren". Künftig wird der PC heruntergefahren, wenn man den Ein/Aus-Knopf drückt.

Und last not least, per Desktop-Verknüpfung: Windows lässt sich per Doppelklick herunterfahren, indem man auf den Desktop rechts klickt, dann "Neu" und "Verknüpfung" auswählt und dort als Ziel "%windir%\System32\shutdown.exe /s /t 0" einträgt. Ein Doppelklick auf das Icon fährt den Rechner runter.

Mehr Computer-Tipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen
Wer gemeinsam mit Teamkollegen an einem Textdokument arbeiten möchte, kann eine praktisches Online-Schreibmaschine benutzen. Zu diesen gehört unter anderem Medienpad.de.
Medienpad.de: Die Schreibmaschine für Gruppen

Kommentare