PC-Absatz weltweit kräftig gestiegen

- Framingham/München - Der weltweite Personal-Computer-Absatz ist im dritten Quartal 2003 dank des großen Erfolgs tragbarer Geräte und gesunkener Preise um 15,7 Prozent auf 38,4 Millionen Stück gestiegen. Europa wies mit einer Zuwachsrate von 17,5 Prozent den stärksten Verkaufsanstieg auf, gefolgt von den USA mit plus 16,1 Prozent. Dies hat die US-Marktforschungsfirma IDC am Mittwoch mitgeteilt. In Asien wuchs der PC-Absatz nur um rund zehn Prozent.

<P>Die Nachfrage wurde in Europa durch eine umfassendere Auswahl von Billig-PC und aggressiven Preisen nach oben getrieben. Der europäische Notebook-Verkauf stieg im dritten Quartal gegenüber der entsprechenden Vorjahreszeit um mehr als 50 Prozent.</P><P>Dell Computer behauptete seine weltweite Spitzenposition mit einem Absatz von 6,67 Millionen Stück, einem Verkaufsanstieg von 27,9 Prozent und einem Weltmarktanteil von 17,4 Prozent nur noch knapp. Der schärfste Konkurrent Hewlett-Packard brachte es auf einen Absatz von 6,54 Millionen Stück, 28 Prozent Wachstum und einen Marktanteil von 17,1 Prozent. IBM folgte mit einer Verkaufssteigerung um 15,6 Prozent auf 2,27 Millionen PC und einem Weltmarktanteil von 5,9 Prozent.</P><P>Fujitsu Siemens lag mit 1,53 Millionen PC auf dem vierten Rang. Der Verkauf wurde um 13,3 Prozent erhöht. Der Marktanteil erreichte vier Prozent. Toshiba musst sich mit einer Zuwachsrate von 7,8 Prozent auf 1,26 Millionen PCs begnügen und hatte einen Marktanteil von 3,3 Prozent.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handyrechnung: Wehren gegen falsche Drittanbieter-Forderung
Fünf Euro für ein Klingelton-Abo? Und 2,99 Euro für einen Download, an den sich niemand erinnert? Solche Posten tauchen immer wieder in Mobilfunkrechnungen auf und …
Handyrechnung: Wehren gegen falsche Drittanbieter-Forderung
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Smartphones und andere mobile Geräte werden bald viel besser Aufgaben künstlicher Intelligenz bewältigen können. Dafür sollen neue Chipdesigns von ARM sorgen. Und Apple …
ARM kündigt Chip für künstliche Intelligenz an
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Und hopp! So ein schnelles Internet wünscht sich jeder. Klappt aber nicht immer. Lesen Sie, wie die Stiftung Warentest Router bewertet. Den Router zu wechseln, lohnt …
Router im Test: Mit welchem Gerät Sie am schnellsten online gehen
Dateien per Bluetooth empfangen
Kleine Datenmengen lassen sich bequem mit Hilfe des Funkstandards Bluetooth austauschen. Das funktioniert auch zwischen Rechner und Handy.
Dateien per Bluetooth empfangen

Kommentare