+
Der Screenshot von Google Street View zeigt einen Mann in London.

Peinliches Google-Bild - 45 Kilo abgenommen

London - Das war ihm dann doch zu peinlich: Als ein 135 Kilogramm schwerer Brite sein Bild vor einem Jahr zufällig bei Google Street View sah, wurde radikal abgenommen.

Keine Kekse, keine Kartoffelchips und kein Kuchen mehr, dafür aber regelmäßig Sport. Die Kur, die er schon immer mal machen wollte, zu der er sich bis dahin aber nicht durchringen konnte, brachte Erfolg. Bob Mewse (56) verlor ein Drittel seines Gewichts, wiegt jetzt noch 89 Kilogramm, berichteten britische Medien am Montag. “Das war nicht leicht, Gewicht zu verlieren ist für niemanden leicht“, sagte er. Schon bevor ihn der eigene Anblick im Internet überzeugte, plagten den Mann aus Bristol Bluthochdruck und Rückenprobleme. Mewse hatte Probleme, beim Gehen zu sprechen. Jetzt fühlt er sich deutlich wohler. “Wenn ich das kann, dann kann das jeder“, sagte er.

Google Street View: Dieser Kamera entgeht nichts

Google Street View: Kurioses aus Deutschland und aller Welt

“Ich bin nur ein ganz normaler Kerl.“ Sein Fitnesstrainer lobt ihn: “Fantastisch!“. Er habe sich ganz genau an das ausgearbeitete Programm gehalten. Bei Street View ist Mewse noch vor seiner Diät zu sehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Schneller formatieren in Word
Mit dem Word-Programm lassen sich Texte einfach schreiben und bearbeiten. Dabei nehmen viele User die Maus zur Hilfe. Doch es gibt eine bessere Alternative, mit der sie …
Schneller formatieren in Word
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube

Kommentare