+
"Orange war am 16. Januar 2014 das Ziel eines Eindringens in sein Computersystem", teilte das Telekommunikations-Unternehmen am Sonntagabend in Paris mit.

Hacker-Angriff

Daten von 800.000 Orange-Kunden gestohlen

Paris - Die persönlichen Daten von 800.000 Kunden des französischen Telekommunikationskonzerns Orange sind gestohlen worden.

"Orange war am 16. Januar 2014 das Ziel eines Eindringens in sein Computersystem", teilte das Unternehmen am Sonntagabend in Paris mit. Dabei sei möglicherweise eine begrenzte Zahl persönlicher Daten erlangt worden. Die Internet-Fachseite PCImpact hatte zuvor berichtet, dass drei Prozent der Orange-Kunden betroffen seien, was etwas weniger als 800.000 Menschen entspricht.

Gestohlen wurden vor allem Namen, Vornamen und Adressen von Kunden, was sogenannte Phishing-Attacken erleichtern kann, wie ein Unternehmenssprecher mitteilte. Bei Phishing-Attacken werden etwa falsche E-Mails verschickt, um Bankdaten oder Passwörter von Nutzern herauszufinden. Laut Orange wurden bei dem Eindringen in die Datenbank des Konzerns, das inzwischen beendet sei, keine Passwörter gestohlen. Das Unternehmen erstattete Anzeige.

Vorsicht! So werden Sie täglich überwacht

Vorsicht! So werden Sie täglich überwacht

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare