Personalausweise bald auch via Internet

- München - Personalausweise sollen in Zukunft auch über das Internet beantragt werden können. Die Live-Premiere auf der Computermesse Systems scheiterte am Dienstag allerdings erst einmal an technischen Problemen. Nach drei Versuchen brach Walter Landvogt von der Bundesdruckerei die Demonstration ab. "Die Technologie steht", betonte er jedoch.

<P>Bei dem Versuch wollte der Oberbürgermeister der baden-württembergischen Stadt Kornwestheim, Ulrich Rommelfanger, vor mehreren Dutzend Zuschauern erstmals in Deutschland einen Personalausweis via Internet beantragen. Jährlich werden nach Angaben der Bundesdruckerei rund zehn Millionen Personalausweise bei den Meldebehörden beantragt. "Durch den Online-Antrag müssen die Bürger nicht mehr stundenlang warten und sich einen halben Tag für den Personalausweis frei nehmen", sagte Landvogt.</P><P>Für den Antrag müssen sich die die Bürger mit einer speziellen Chipkarte ("Bürgerkarte") einloggen. Dadurch sei der Datenschutz gewährleistet. Um Zweifel an der Identität auszuschließen, muss der Personalausweis allerdings vom Antragsteller bei der Meldebehörde abgeholt werden. Erste Pilotprojekte für den Personalausweis via Internet könnten bereits in diesem Jahr in einzelnen Städten starten. Bei der Bürgerkarte arbeitet die Bundesdruckerei schon mit den Städten Ulm, Passau und Bremerhaven zusammen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Schnell einen Screenshot von einem sonst nur zeitlich begrenzt abrufbaren Inhalt machen - darüber wurden Nutzer der Foto Plattform Instagram bisher informiert. Doch in …
Instagram warnt Nutzer nicht mehr vor Screenshots in Stories
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Ohne das Internet auf dem Smartphone geht fast nichts. Deshalb greifen manche Verbraucher zu den teuren Tarifen, um schnellstmögliche Verbindungen zu erreichen. Doch das …
Im Zweifel zum günstigeren LTE-Tarif greifen
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"
Bekannte Schauspieler und eine extrem realistisch gestaltete Spielwelt: Daraus sind Spieler-Träume gemacht. Für das Spiele-Projekt "Death Stranding" der …
Neue Szenen von mysteriösem Spiel "Death Stranding"
Steam wirft 2019 Windows XP und Windows Vista raus
Veraltete Betriebssysteme sind nicht nur ein Sicherheitsrisiko. Einige Funktionen werden von den in die Tage gekommenen Systemen nicht mehr unterstützt. So wird Nutzern …
Steam wirft 2019 Windows XP und Windows Vista raus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.